Zweiter Ex-Lippstädter weg: Auch Jonathan Kyeremateng verlässt den Holzwickeder SC

1023

Fußball: Ein zweiter Defensivspieler nach André Schneider verlässt den Oberligisten Holzwickeder SC. Jonathan Kyeremateng, wie Schneider zu Beginn der Saison vom Regionalligisten SV Lippstadt zum HSC in die Emscherquellgemeinde gewechselt, zieht es mit bislang unbekanntem Ziel weg.

Der 20-Jährige stand in elf von 16 Spielen auf dem Feld und kam auf 721 Einsatzminuten. Sein letztes Spiel bestritt er am 14. November bei der 0:6-Heimniederlage der Holzwickeder gegen den TuS Erndtebrück. In diesem Spiel musste er nach einer Tätlichkeit frühzeitig vom Platz und wurde für drei Spiele gesperrt. Es sollte sein letzter Auftritt für den HSC gewesen sein. Vor der Saison stand der Marktwert des 20-jährigen laut der Online-Plattform transfermarkt.de bei 25.000 Euro. Eingesetzt werden kann er neben der Innenverteidigung auch im zentralen Mittelfeld. Bisherige Stationen neben dem Holzwickeder SC waren in der Jugend TSC Eintracht Dortmund, Borussia Dortmund sowie RW Essen und in der Juniorenzeit der SC Paderborn (U17/U19) sowie VfL Bochum, ebenfalls U19.

Bislang zwei Neuverpflichtungen

Den beiden Abgängen von André Schneider und Jonathan Kyeremateng stehen zwei Neuzugänge gegenüber (sku berichtete). Der HSC verpflichtete Stürmer Andreas Spais vom Liga-Konkurrenten RSV Meinerzhagen) und den Außenbahnspieler Pjer Radojcic vom Westfalenliga-Spitzenreiter TuS Bövinghausen.

HSC vereinbart weiteres Testspiel

Zur Vorbereitung auf den Rest der Hinserie hat der Holzwickeder SC nun zwei Testspiele abgeschlossen. Am Sonntag, 16. Januar, fährt der HSC zum Westfalenligisten SpVg Hagen 1911. Anstoß ist um 15 Uhr auf dem Kunstrasenplatz der Bezirkssportanlage Emst KP, Haßleyer Straße 55 in Hagen.

Am Sonntag, 30. Januar, 14.30 Uhr, geht es im Montanhydraulik-Stadion Holzwickede gegen einen alten Bekannten, gegen den schon unzählige Tests absolviert wurden und sich in den Meisterschaften regelmäßig duelliert hat. Der Westfalenligist SC Neheim gastiert dann beim HSC.

Bildzeile: Jonathan Kyeremateng (li.) wird nicht mehr im Trikot des Oberligisten Holzwickeder SC auflaufen.

 

Vorheriger ArtikelDie Spendenaktion „Glücklich geht einfach“ Sportartikel für Afrika können Dietmar Wurst und Toni Tuklan nicht persönlich zu Ende bringen
Nächster ArtikelWestfalenmeisterin Paula Rumpf gewinnt Tennisturnier bei ihrem Heimatverein TC Kamen-Methler

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.