Westfalenturnier 2022: Wichtiger Schritt auf dem Weg zum Deutschland-Cup – Spiele in Ahlen und Hamm

Handball: Das erste Oktober-Wochenende steht an und somit erlebt das Westfalenturnier am 01. und 02. Oktober 2022 seine achte Auflage. Mit jeweils sechs Auswahlmannschaften im männlichen und weiblichen Bereich geht der Handballverband Westfalen an den Start, wobei auch der ein oder andere neue Verband dabei ist. Mit Bayern (w) und Schleswig-Holstein (m/w) feiern zwei Verbände ihr Debüt beim Westfalenturnier. Ebenfalls anwesend sind die Mannschaften aus Mittelrhein, Niedersachsen, Niederrhein und Sachsen-Anhalt.

Das Westfalenturnier wird in diesem Jahr von den Spielerinnen und Spielern der Jahrgänge 2007 (w) und 2006 (m) bestritten und das an zwei Standorten. Während die Mannschaften der weiblichen Jugend am Samstag, 01. Oktober, in den FriedrichEbert-Hallen in Ahlen starten, stehen die Teams des männlichen Bereiches ab 9.30 Uhr in der Sachsen-Halle in Hamm-Heessen auf der Platte. Die Landesauswahlmannschaften der B-Jugend werden dabei mittels des Modus Jeder gegen Jeden, um den westfälischen Siegerpokal kämpfen. Die weibliche Westfalen-Auswahl geht dabei abermals als Titelverteidiger ins Rennen.

Vorheriger ArtikelCorona – RSV-Heimspiel gegen Verl abgesagt
Nächster ArtikelFußball-Kreisliga A: Prognosen und Tipps zum 8. Spieltag von Fabian Blum

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.