Walking Footballer des SuS Rünthe belegen beim „Steinhäger Urkönige“-Cup Platz vier

287

Fußball: Am Samstag machte sich der SuS Rünthe auf den Weg, um am Walking Football-Turnier der „Steinhäger Urkönige“ teilzunehmen. Insgesamt waren zwölf Teams dort vertreten. In zwei Gruppen wurde die Vorrunde ausgespielt.

Bei besten Fussballwetter starteten die Rünther gegen die „Silberlöwen“ von Bayer Leverkusen ins Turnier. Durch zwei Tore von Heiko Ziebe und eins von Ralf Mürmann wurde die erste Partie mit 3:0 gewonnen. Im zweiten Spiel war das Team von Wannsee aus Berlin der Gegner. Hier gab es ein deutliches 4:0. Die Tore erzielten dreimal Thomas Hahn und einmal Ralf Mürmann. Nun wurden die ersten Teams auf den Außenseiter aus Rünthe aufmerksam. Im nächsten Spiel traf man auf Arminia Bielefeld. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel und durch eine Unaufmerksamkeit wurde knapp mit 0:1 verloren.
Gegen Kirchlengern kam Rünthe zurück in die Erfolgsspur und gewann mit 2:0. Die Tore erzielten Thomas Hahn und Heiko Ziebe.
Durch besseres Torverhältnis im Halbfinale
Im letzten Vorrundenspiel ging es gegen Velen um den Einzug ins Halbfinale. Beide Mannschaften hatten Respekt und agierten sehr vorsichtig. Eine Unaufmerksamkeit konnte Rünthe nutzen und durch Thomas Hahn das 1:0 erzielen. Kurz vor Ende erzielte Velen den Ausgleich zum 1:1. Jedoch konnten die SuS-Footballer aufgrund des besseren Torverhältnisses ins Halbfinale einzuziehen. Im Halbfinale war Harsewinkel der Gegner, der in seiner Vorrundengruppe alle Spiele gewinnen konnte. Beide Teams standen taktisch gut und so entwickelte sich ein spannendes Spiel. Durch ein unglückliches Tor verlor Rünthe.
Im kleinen Finale um Platz drei musste sich der SuS mit Gastgeber Steinhagen messen. Beide Teams mobilisierten die restlichen Kräfte. Nachdem Steinhagen das Führungstor erzielte, glich Rünthe durch Thomas Hahn aus. So musste ein Elfmeterschießen die Entscheidung bringen.
Von den drei Schützen war nur Hahn erfolgreich, sodass man mit 1:2 das Nachsehen hatte.
Am Ende eines langen Tages konnten die Walking Footballer des SuS Rünthe mit dem 4. Platz und der super Teamleistung sehr zufrieden sein.
Die Mannschaft hatte im Anschluss an der Siegerehrung noch viele gute Gespräche. So lud Arminia Bielefeld beispielsweise die Rünther für das nächste Jahr zum Turnier ein. Auch der Kontakt zu den Berlinern wurde hergestellt und wer weiß, ob die SuS-Oldies bald singen – „Berlin, Berlin wir WALKEN in Berlin!“
Am Turnier teilgenommen haben folgende SuS-Spieler: Dietmar Wurst, Michael Poetsch, Frank Adam, Heiko Ziebe, Thomas Hahn, Ralf Mürmann, Thorsten Harhoff, Bernd Fischer und „Maskottchen“ Carina
Bildzeile: Die vier bestplatzierten Mannschaften beim  „Steinhäger Urkönige“-Cup. Darunter der SuS Rünthe.
Vorheriger ArtikelSGM im Trainingslager – Testspiel coronabedingt abgesagt
Nächster ArtikelPlatz drei für Philipp Lausmann bei den Westfalen-Einzelmeisterschaften U13 in Herten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.