Vier NRW-Meistertitel für SuS-Leichtathleten Nicolas Katsigiannis und Fabien Ewens

357

Leichtathletik: Wie in vielen Sportarten fanden auch in der Leichtathletik coronabedingt nur sehr wenige Hallenwettkämpfe statt. Eine der letzten Möglichkeiten bot sich für die zwei heimischen Leichtathleten des SuS Oberaden jetzt bei den NRW-Hallenmeisterschaften in Düsseldorf – und das sehr erfolgreich. Bei fünf Starts gab es vier Meistertitel.

Eigentlich lag der Fokus in der Wintersaison auf den Straßenläufen über fünf und zehn Kilometre bei Fabian Ewens, denen er sich im März und April mit seinen Töchtern Annemieke, Charlotte  Elisabeth und Henriette widmen wird. Aber ein Hallenwettkampf auf seiner Paradedisziplin, den 800 Metern, sollte es dann doch werden. Zusätzlich versuchte er sich auf der ungewohnten Hallenbahn auf der 200m-Sprintstrecke. Im letzten Sommer nahm Ewens erstmals an den Deutschen Masters-Meisterschaften über 800m teil und überraschte dort mit Rang sieben. In Düsseldorf ging er das Rennen gegen die Konkurrenz sehr schnell an und führte das Feld die ersten drei Runden deutlich an. Dem schnellen Anfangstempo musste er im letzten Teil der Strecke etwas Tribut zollen, siegte aber letztlich in 2:19,51 Minuten und feierte seinen ersten NRW-Titel.

Über 200m machten er und Vereinskollege Alexandros Katsigiannis den Titel unter sich aus. Hier hatte der frühere Handballer in 26,10 Sekunden knapp vor Ewens in 26,78 Sekunden die Nase vorne. Katsigiannis startete ebenfalls im Hochsprung und im Kugelstoßen und siegte mit 1,57m im Hochsprung, wobei er dreimal knapp am Vereinsrekord von 1,60m von Klaus-Peter Münzer  scheiterte. Mit 10,20m im Kugelstoßen machte er das Triple für sich perfekt.

Im Mittelpunkt steht in den nächsten Wochen die Vorbereitung auf die Wettkmämpfe im Sommer. Ziel sind erneut für beide die Deutschen Meisterschaften. Katsigiannis will sich dann auch im Mehrkampf versuchen. Trainiert wird hierfür mit der Trainingsgruppe „Tuesday Run Project“ dienstags von 19 bis 21 Uhr im Oberadener Römerbergstadion.

Die Trainingsgruppe ist für alle Sportlerinnen und Sportler geöffnet und freut sich sich über weitere Mitglieder. Mehr Informationen zur Trainingsgruppe gibt es dazu unter der Mailadresse sokratis81@gmx.de

Bildzeile: Fabian Ewens und Alexandros Katsigiannis (re.) freuen sich über ihre NRW-Meistertitel.

Vorheriger ArtikelSportprogramm am Wochenende – Ergebnisse
Nächster ArtikelCorona – RSV-Spiel gegen Hörste abgesagt

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.