VfL-Nachwuchs überzeugt beim Felsenmeersportfest in Hemer

167

Leichtathletik: Das Felsenmeersportfest des TV Deilinghofen in Hemer stand am 18. September wettermäßig unter keinem guten Stern. Die Nachwuchsleichtathleten des VfL Fröndenberg ließen sich vom Dauerregen und kühlen zehn Grad nicht beeindrucken und erreichten im Dreikampf (50m, Weitsprung, Ballwurf) tolle Platzierungen und Bestleistungen.

Allen voran die Jungen der Altersklasse M10: Hier siegte Niklas Krämer im Dreikampf und überzeugte dabei mit Bestleistungen im Ballwurf (30,00 m) und Weitsprung (3,83m). Sein Trainingskollege Bartek Rygala belegte den dritten Platz und erzielte im Ballwurf (24,50m ) und im Weitsprung (3,41m) ebenfalls persönliche Rekorde.
Bei den gleichaltrigen Mädchen erreichte Mathilda Bornemann einen tollen 2. Platz und überzeugte mit einem neuen Hausrekord im Ballwurf (22,00 m). In der Altersklasse W11 landete Martyna Rygala auf dem 5. Platz.

Bildzeile: Bei den Mädchen WK 10 erreichte Mathilda Bornemann einen tollen 2. Platz.

Bravourös kämpften sich auch die achtjährigen Jungen durch den Wettkampf. Am Ende reichte es für Fabian Timmermann zu Platz drei und für Lennard Smollich zu Rang vier. Dabei warf Fabian mit starken 24,00 m weiter als alle Jungen seine Altersklasse, während Lennard im Weitsprung und im 50m Lauf mit neuen Bestleistungen überzeugen konnte.

Am kommenden Wochenende finden nun die letzten Wettkämpfe der Saison statt. Das U14-Mädchen-Team des VfL startet am Samstag beim Landesfinale der Deutschen Jugend-Mannschaftsmeisterschaften in Iserlohn, während die Jungen und Mädchen der U12 am Sonntag in Werl ihre gute Form noch einmal beim Vierkampf unter Beweis stellen können.

Bildzeile: Siegerehrung der AK M10 mit dem Sieger Niklas Krämer und dem Drittplatzierten Bartek Rygala / Foto VfL.

Vorheriger Artikel5:1 – RWU-Bezirksligadamen rücken auf Tabellenplatz sechs vor
Nächster ArtikelViertes Sporthelfer-Forum im Kreis Unna begeistert

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.