VfL kann weiter am Aufstieg schnuppern – 1:3-Rückstand gedreht zum 4:3-Sieg gegen Obercastrop

533

Fußball, A-Junioren Aufstiegsrunde 5: VfL Kamen – SV Wacker Obercastrop 4:3 (1:3). Drei Spiele hat der VfL Kamen bisher in der Aufstiegsrunde ausgetragen. Beim TSG Sprockhövel II gab es ein 2:6, das zweite Spiel gewann man gegen ASSV Letmathe 3:0. Im dritten Aufeinandertreffen im heimischen Jahnstadion gab es am letzten Sonntag gegen Obercastrop den zweiten Sieg mit 4:3. Am Mittwoch (22. Juni) geht es zu Eintracht Erle, Anstoß 19 Uhr.

Gegen SV Wacker Obercastrop war es das erwartete Topspiel an diesem Wochenende in der Bezirksliga Aufstiegsrunde. Obercastrop spielte ein klassisches Mittelfeldpressing und konterte über ihre schnellen Flügelspieler. Das führte zu drei Toren. 3:1 zur Halbzeit. Zu Beginn des zweiten 45 Durchganges spielte der VfL endlich seine Qualitäten aus. In der 47. Minute konnte Joel Born mit einem Distanzschuss zum 2:3 verkürzen. Fünf Minuten später stellte Abulhai Aljouk das 3:3 her. Zum Glück konnte VfL-Keeper Felix Schlee in der 72. Minute einen Elfer parieren, wurde damit zum Matchwinner. Denn: Zehn Minuten vor Schluss trat Metehan Tekelier zum Freistoß an und verwandelte zum vielumjubelten 4:3. Am Ende ein verdienter Sieg.

Die Tabelle führt TSG Sprockhövel an mit neun Punkten nach vier Spielen. Obercastrop und Kamen folgen bei einem Spiel weniger mit je sechs Zählern. Das heißt, der VfL muss weiter gewinnen, um am Ende einen der beiden Aufstiegsplätze belegen zu können.

VfL: Schlee, Bojda(76. Moses), Akman (74. Arslan), Satan (85. Ismail), Dagartli, Born,  Tekelier (90. Lalak), Jäger, Aljouk, Stefanidis, Bender.
Tore: 0:1 (1.)Akbuga, 1:1 (12.)Stefanidis, 1:2 (32,) Moustafa, 1:3 (44.) Renner, 2:3 (47.) Born, 3:3 (51.) Aljouk, 4:3 (80.) Teleklier.

Bildzeile: Schiedsrichter Thorsten Milde führte beide Mannschaften, VfL und Obercastrop,  zum Anstoß auf das Spielfeld / Foto VfL.

Vorheriger ArtikelBurghard Bachmann und Martin Schmelzer übernehmen die Traineraufgaben beim FC Overberge
Nächster ArtikelAndreas Meng wechselt von Bausenhagen zum TuS Hemmerde

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.