Burghard Bachmann und Martin Schmelzer übernehmen die Traineraufgaben beim FC Overberge

566

Fußball: Die Trainerfrage beim FC Overberge ist nach dem Abschied von Recep Alkan Richtung TuS Wiescherhöfen geklärt. Ein neues Trainerduo wird die Arbeit beim A-Kreisligisten aufnehmen. Ein alter Bekannter und ein neues Gesicht. Burkhard Bachmann kommt zurück an die Hansastraße. Zur Seite steht ihm zukünftig Martin Schmelzer.

Damian Glombik, der Sportliche Leiter des FC Overberge, stellte die beiden Trainer jetzt vor. Nach Gesprächen zwischen Vorstand und den beiden Coaches wurde eine Zusammenarbeit vereinbart für die neue Saison. Burkhard Bachmann und Martin Schmelzer haben sich auch schon der Mannschaft vorgestellt – und wurden, wie es heißt, positiv angenommen.

Burghard Bachmann schwang bereits vor Jahren das Trainerzepter beim FC Overberge, kehrt also an seine alte Wirkungsstätte zurück. Martin Schmelzer, im übrigen der Bruder von BVB-Profi Marcel, kickte zuletzt beim VfL Kamen II und will in die Kürze die Trainer-Lizenz erwerben. Beide Neu-Trainer bekunden unisono, dass sie die Mannschaft weiter entwickeln wollen. Der FCO-Kader wird dem Vernehmen nach bis auf Marco Verrelli – geht zum Kamener SC – zusammenbleiben.

Bildzeile: Vorsitzender Michael Puszcz (re.) und Sportlicher Leiter Damian Glombik (li.) begrüßen Burghard Bachmann und Martin Schmelzer (2.v.li.) als neue Trainer beim FC Overberge / Foto FCO.

Vorheriger ArtikelZwölf Kreismeistertitel für Fröndenberger Leichtathletik-Nachwuchs
Nächster ArtikelVfL kann weiter am Aufstieg schnuppern – 1:3-Rückstand gedreht zum 4:3-Sieg gegen Obercastrop

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.