Unnaer Grundschüler wurden FIT in Deutsch gemacht

197

Allgemein: Die Schulen haben Ferien und sind in der Sommerpause, für 16 Kinder aus Unna allerdings nur bedingt. An der Schule am Friedrichsborn in Unna wurde in den ersten beiden Sommerferienwochen vom 27. Juni bis zum 08. Juli 2022 das bekannte Programm „Ferienintensivtraining – FIT in Deutsch“ vom Kommunalen Integrationszentrum Kreis Unna in Kooperation mit dem KreisSportBund Unna e.V. zum 5. Mal durchgeführt.

Bei diesem Sprachferienprogramm wurden wichtige alltägliche Kenntnisse der deutschen Sprache vermittelt und auch angewendet. Durch zwei Sprachlernbegleiterinnen, die im Vorfeld eine hervorragende Ausbildung über die Landesweite Koordinierungsstelle Kommunale Integrationszentren (LaKI) absolvierten, wurden die teilnehmenden Kinder zielstrebig und kommunikativ auf den Alltag um die deutsche Sprache gefördert. Mit Spaß und Freude lernten die jungen Menschen umfassende Sprachkompetenzen und konnten diese festigen. Anschließend folgte eine Mittagspause mit einer täglich frisch gekochten und in der Offenen Ganztagsschule am Friedrichsborn servierten warmen Mahlzeit. Hier wurden auch Gespräche zu den vorherigen gelernten Sprachinhalten beobachtet.

KSB Unna) und Kommunales Integrationszentrum (KI) organisierten die 5. Auflage des Sprach- und Sportprogrammes für Kinder mit Migrationshintergrund

Nachmittags wurden dann die Kinder sowohl körperlich als auch kognitiv gefordert. Der KreisSportBund Unna e.V. sorgte für die sportliche Planung und Durchführung. In der ersten Woche ging es in die Sporthalle. Hier sorgten schweißtreibende Spiele wie Sitzfangen, Völkerball, Brennball und Hula-Hoop-Schnick Schnack Schnuck für die nötige Bewegung. Auch wurde das Sprachverständnis gefördert, indem die Kinder selbst bei den zu erklärenden Regeln aktiv wurden und diese ihren Teamkolleginnen und -kollegen näherbrachten. Sogar bei Regelanpassungen hatten die Kinder klare Vorstellungen und Absprachen.
In der zweiten Woche ging es für die Teilnehmenden in den Kurpark mit seinen Spielplätzen. Die Kinder schaukelten, rutschten und kletterten den kompletten Spielplatz ab und hatten sichtlich Spaß. In den darauffolgenden Tagen erhielten die Kinder durch Fahrsicherheitstrainings der Polizeibehörde Unna wichtige Erfahrungen für den Straßenverkehr mit dem Fahrrad, um mehr Sicherheit zu gewinnen.
Der Freitag stand dann ganz im Zeichen des Abschlusses. Hier wurden Bilder und Videos der letzten Tage gezeigt und abschließend ging es in die verdienten Ferien.

Der Lernerfolg der Schülerinnen und Schüler sowie die positiven Erfahrungen sind ermutigend. Getreu dem Motto: “Never change a winning team“ wird die Kooperation zwischen dem KSB Unna und dem KI Kreis Unna in den Herbstferien in Kamen fortgesetzt.

Bildzeile: Das bekannte Programm „Ferienintensivtraining – FIT in Deutsch“ vom Kommunalen Integrationszentrum Kreis Unna wurde in Kooperation mit dem KreisSportBund Unna zum 5. Mal durchgeführt / Foto KSB Unna.

Vorheriger ArtikelAuf- und Absteiger in den überkreislichen Fußball-Ligen
Nächster ArtikelSuS Kaiserau feiert am 13. August den 100. Geburtstag

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.