TV Unna bedankt sich bei seinen Ehrenamtlern mit dem Sommertreff

163

Allgemein: Am letzten Samstag der Sommerferien hatte der Vorstand des TV Unna – Ulrich Dreischer, Tanja Lohn, Gaby Pitthoff-Henkel – die Ehrenamtler zum Sommertreff auf die Tennisanlage im Bergenkamp eingeladen.

Von den rund 60 für den TV Unna ehrenamtlich Tätigen konnten 30 in Abstimmung mit ihren Terminen der Einladung bei optimalem Wetter folgen. Die Altersspanne reichte von elf bis 85 Jahre. Alle Abteilungen waren mit Übungsleitern, Helfern und Leitungen vertreten sowie die Rechnungsprüfer, Mitarbeiter der Geschäftsstelle und der Ehrenrat.

Nach „Blechkuchen“ und Kaffee begrüßte der Vorstand alle Anwesenden. Dabei wurden alle Teilnehmer einzeln namentlich und mit Funktion vorgestellt. „Als Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung soll dieser Nachmittag dienen. Von Allen wurde dank Corona ein erhebliches Maß zusätzlicher Arbeit abverlangt. Das kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Der Einsatz spiegelt sich auch wieder in der Entwicklung der Mitgliederzahlen, die nach einer kleinen Delle jetzt die 1000er Marke wieder deutlich überschritten hat. Dafür ganz herzlichen Dank“, so Dreischer in der kurzen Ansprache.

Anschließend konnte das reichhaltige kalte Buffett mit rustikalen Leckereien, aber auch mit Angeboten für Vegetarier gestürmt werden. Schnell ergaben sich anregende Gespräche abteilungsübergreifend auch zwischen Jund und Alt. Besonderer Dank ging an die Beteiligten der Tennisabteilung, die die Vorbereitung mit Blumenschmuck und mehr übernommen hatten, aber auch für die Versorgung mit Getränken bestens gesorgt haben. Allgemeiner Tenor der Anwesenden: „Ein wirklich kurzweiliger, gelungener Nachmittag.“

Bildzeile: Große Runde beim Sommertreff des TV Unna.

Vorheriger ArtikelKSV im Stadtderby gegen RWU in der Favoritenrolle
Nächster ArtikelIserlohn Roosters präsentieren neuen Kader – Erstes öffentliches Training – Hammer Eisbären in der Oberliga Nord

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.