TuS Wiescherhöfen hat die erste Mannschaft vom Spielbetrieb in der Landesliga 3 abgemeldet

656

Fußball: Zwei Mal trat der TuS Wiescherhöfen zu Spielen in der Landesliga 3 bisher nicht. In Altenberge und zuletzt wie berichtet  bei der IG Bönen. Jetzt hat man die Reißleine gezogen – mit sofortiger Wirkung hat Wiescherhöfen seine Mannschaft vom Spielbetrieb der Landesliga abgemeldet

Die Verantwortlichen des TuS Wiescherhöfen haben aus der permanent misslichen personellen Lage die Konsequenz gezogen und am Donnerstagabend nach einer Besprechung von Trainerteam, Spielern und Vorstand die erste Mannschaft vom Landesliga-Spielbetrieb abgemeldet.

Zuletzt trat man bei der SG Bönen wie berichtet nicht an. Zu den vielen Verletzten kamen noch fünf Coronafälle hinzu. Unmöglich zu spielen. Mit nur einem einzigen Zähler lag Wiescherhöfen ohnhin aussichtlos auf dem letzten Platz in der Landesliga 3. Schon nach der Hinrunde war damit klar, dass man absteigen werde. Jetzt will man versuchen, die zweite Mannschaft im Kampf um den Klassenerhalt in der Kreisliga A zu verstärken.

In der neuen Saison will man beim TuS Wiescherhöfen versuchen, eine neue Mannschaft für die Berzirksliga aufzustellen. Mit Nico Karzmazik, Louis Bahr (beide TuS Germania Lohauserholz) und Levin Titt (BSV Heeren) stehen bereits die ersten Neuzugänge fest.

Durch den Rückzug des TuS Wiescherhöfen verlieren Mannschaften aus der Landesliga 3, so auch die IG Bönen, drei bzw. sechs Punkte aufgrund der Annullierung der Wiescherhöfener Partien. Die Bönener haben jetzt 57 Zähler in der Tabelle gegenüber 47 Zähler von Verfolger Bockum-Hövel aufzuweisen, weisen allerdings zwei Spiele weniger auf.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.