TuS Westfalia Wethmar: Training – Freundschaftsspiele – Pandemie-Maßnahmen

366

Fußball: Auch zum Jahreswechsel 2021/22 hat die Pandemie die Welt fest im Griff, auch der Fußball, der Vereinssport schlechthin müssen auf die ständigen neuen Entwicklungen und Verfügungen von Bund und Ländern reagieren.

Der TuS Westfalia Wethmar hat innerhalb seines Vorstands nun eine kurzfristige Regelung getroffen – unabhängig von den möglicherweise noch anstehenden Beschlüssen, die in der Öffentlichkeit hin und her diskutiert werden. Stephan Polplatz, 1. Vorsitzender des Gesamtvereins und Hygienebeauftragter in Personalunion, wendet sich dabei in einem kurzen, offenen Brief an die grün-weißen Kicker, um die internen Maßnahmen transparent zu erläutern und bittet um Verständnis für die getroffenen Maßnahmen:

„Laut LSB NRW verfügen Sportler/innen, die ansonsten durch die Schultestungen einen negativen Testnachweis haben, über diesen in den Weihnachtsferien nicht. Würde also im Zeitraum bis zum 9. Januar 2022 trainiert, müssten die Trainer bei Kindern, die (noch) nicht vollständig immunisiert sind, einen Schnelltest (nicht älter als 24 Std.) oder PCR-Test (nicht älter als 48 Std.) einfordern, prüfen und dokumentieren. Dies halten wir für eine Überforderung des Ehrenamtes und insbesondere unserer ehrenamtlichen Jugendtrainer.

Aus diesem Grunde wird das Training auf dem Sportplatz für den Juniorenbereich bis einschließlich C-Junioren für den Zeitraum bis einschließlich 10. Januar 2022 ausgesetzt. Da an allen Schulen am 11. Januar 2022 die Testergebnisse vorliegen müssten, dürfen ab diesem Tag negativ gestestete Sportler/innen des vorgenannten Altersbereiches wieder trainieren und spielen.

Die abgemachten Freundschaftsspiele für den 8. Januar 2022 werden von uns abgesetzt, da wir als Verein dafür keine Gewähr übernehmen (können). Die Heimvereine werden von uns über das DFB-ePostfach informiert.

Die A- und B1-/ B2-Junioren können ab der ersten Kalenderwoche 2022 wieder trainieren, da für diese Altersklasse die 2G-Regelung gilt; nicht vollständig immunisierte Mannschaftsmitglieder haben einen Testnachweis – siehe oben – mitzuführen. Trainer haben diese zu kontrollieren und in der übersandten Excel-Liste zu dokumentieren (gilt nur bis zum 18. Geburtstag). Altere A-Junioren über 18 müssen 2G haben, um zu trainieren.“

Bildzeile: Stephan Polplatz, 1. Vorsitzender des TuS Westfalia Wethmar.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.