TuS-Judoka sichern sich Medaillen und Treppchenplätze in Lünen – Nachwuchs misst sich auf Kreisebene

336
dav

Judo: Nach sehr langer Pause sind die Judoka des TuS Eichengrün Kamen wieder in den Wettkampfbetrieb eingetreten. Beim Kreisturnier in Lünen, das für die Altersklassen U11 und U13 gleichzeitig die Kreismeisterschaften darstellte, konnten sie einige gute Platzierungen erreichen.

In der Altersklasse U11 starteten Jonathan Schiereck und Maximilian Rasel gemeinsam
in der Gewichtsklasse 28 kg. Beide starteten mit einem Sieg ins Turnier, mussten dann
aber jeweils eine Niederlage kassieren. Dadurch standen sich beide schließlich im Kampf
um den dritten Platz gegenüber, den Jonathan für sich entscheiden konnte und somit die
Bronzemedaille erreichte. Er qualifizierte sich damit für die Bezirksmeisterschaften, die
eine Woche später ausgetragen wurden. Nach einer unglücklichen Niederlage in der
ersten Begegnung kämpfte er sich dort souverän durch die gesamte Trostrunde und fand
sich erneut im Kampf um den dritten Platz wieder. Diesen konnte er leider nicht für sich
entscheiden, kann aber mit dem 5. Platz auf Bezirksebene ebenfalls sehr zufrieden sein.

In der Gewichtsklasse 37 kg hatte Fabian Flörke ein schwieriges Teilnehmerfeld vor
sich. Nach drei unglücklichen Niederlagen konnte er seine vierte Begegnung jedoch für
sich entscheiden und fand sich somit auf dem dritten Platz wieder. Auch er startete bei
den Bezirksmeisterschaften, wo er bereits seinen ersten Kampf für sich entscheiden
konnte. Darauf folgten allerdings zwei Niederlagen, sodass er aus dem Turnier
ausschied.

In der Gewichtsklasse +48 kg wurde Johanna Hoyer kampflos Kreismeisterin,
da an diesem Tag keine Gegnerinnen angetreten waren.

In der Altersklasse U13 sah sich Ida Hein in der Gewichtsklasse 36 kg zwei Gegnerinnen
gegenüber. Im Verlauf des Wettkampfs konnte davon jede einen Sieg und eine
Niederlage für sich verbuchen. Da es Ida dabei gelang, die meisten Punkte zu erzielen, konnte sie sich schließlich stolze Kreismeisterin nennen.

In der Altersklasse U15 erreichte Tom Hein in der Gewichtsklasse 66 kg den zweiten
Platz, auch wenn er sich gegen seinen einzigen Gegner in zwei Begegnungen leider
nicht durchsetzen konnte.

In der Gewichtsklasse 50 kg waren für Marian Rasel keine Gegner angetreten, sodass er kampflos den ersten Platz erreichte.

Auch in der Altersklasse U18 waren die TuSJudoka mit zwei Startern vertreten. Hannah
Schwarze trat in der Gewichtsklasse 63 kg an und sah sich einer starken Gegnerin
gegenüber. Nach längerer Wettkampfpause vermochte sie sich zwar noch nicht
durchzusetzen, zeigte aber dennoch eine starke Leistung und erreichte die Silbermedaille.

In der Gewichtsklasse 50 kg präsentierte Philipp Küper sich besonders stark. Er stand bloß einem Gegner gegenüber, sodass nach dem Modus „best of three“ gekämpft wurde. Von den drei Begegnungen konnte er zwei für sich entscheiden, sodass er völlig verdient mit der Goldmedaille nach Hause ging.

Weniger Glück hatte Yannik Rasel in der Gewichtsklasse 60 kg, der zwei Niederlagen einstecken musste und damit aus dem Turnier ausschied.

Der TuS Eichengrün Kamen freut sich sehr, dass der Nachwuchs sich nun wieder
regelmäßig mit Kontrahenten messen kann und hofft auf weitere gute Ergebnisse bei den
nächsten Wettkämpfen.

Bildzeile: Der Nachwuchs des TuS Eichengrün Kamen ist beim Kreisturneir in Lünen wieder in den Wettkampfbetrieb eingetreten. 

Vorheriger ArtikelJCH-Judoka Kevn Krist beim Tiger-Cup in Niedersachen erfolgreich
Nächster ArtikelZwei weitere Neuzugänge des SuS Oberaden: Ömer Faruk Güclü und Marco Heidrich.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.