TuRa-Handballer am Wochenende nicht im Einsatz

291

Handball: Angesetzt war das fällige Spiel des HC TuRa Bergkamen in der Oberliga-Abstiegsrunde für Samstagabend beim TuS Bielefeld/Jöllenbeck. Dieser Ausweichtermin kommt wiederum nicht zur Austragung, fällt aus.

„Jöllenbeck hat Coronafälle und bat um Verlegung“, klärte dazu TuRa-Trainer Thomas Rycharski auf, „wir haben dem zugestimmt. Denn im März ging es uns ähnlich und da hat der Gegner zugestimmt.“ Es wird jetzt natürlich immer schwieriger, nicht nur für die TuRaner, den Spielbetrieb noch in eine vernünftige Reihenfolge zu bekommen. Möglicherweise soll dann Ende April ein neuer Anlauf gegen Bielefeld/Jöllenbeck genommen werden. Das nächste Spiel für Bergkamen soll jetzt am 23. April beim TV Isselhorst steigen.

Bildzeile: Ist am Wochenende mit dem HC TuRa nicht im Einsatz – Trainer Thomas Rycharski.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorheriger ArtikelKaiserau will Buer das eigene Spiel aufzwängen und weitere wichtige Punkte einfahren
Nächster ArtikelFußball-Bezirksliga: Trainerstimmen zum 21. Spieltag

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.