TuRa-Damen können in der Oberliga-Aufstiegsrunde befreit aufspielen – Samstag gegen Brockhagen

Handball, Oberliga-Aufstiegsrunde Frauen: HC TuRa Brgkamen – TuS Brockhagen (Sa. 19.15 Uhr, Friedrichsberg-Sporthalle Bergkamen). Zweiter Anlauf für die TuRa-Frauen in der Aufstiegsrunde. Nachdem der eigenlich vorgesehe Auftakt gegen Everswinkel wie berichtet abgesagt wurde, stellen sich die Brandt-Damen am Samstag zum Duell gegen Brockhagen auf.

In der Achtergruppe der Aufstiegsrunde nimmt der HC TuRa aktuell Tabellenrang sechs mit 6:6 Punkten nach gewerteten sechs Spielen ein. Gegner Brockhagen hat zwei Spiele mehr aufzuweisen und steht mit 7:9 Zählern einen Rang über Bergkamen da. Mit einem Sieg könnte TuRa also den Gegner in der Tabelle überholen. Anreiz ja, doch unter Druck steht das Trainer-Ehepaar Sabrina und Andre Brandt mit der Mannschaft keineswegs. “Wir können befreit aufspielen”, gibt Andre Brandt seinen Damen mit auf den Weg, “absteigen können wir ja nicht mehr.” Allerdings weiß er nach den Spiel- und Trainingsausfällen zuletzt auch nicht, ob seine Mannschaft so schnell wieder den gewohnten Spielrhythmus finden und erfolgreich sein kann. Das hofft er sehr, kann den Gegner aber auch nicht einschätzen. “Wir müssen daher versuchen, nur auf uns zu schauen und unsere Stärken durchbringen. Es ist ein Heimspiel, das wollen wir natürlich gewinnen.”

Gegen Brockhagen stehen wohl alle Spielerinnen aus dem Oberliga-Kader zur Verfügung. Einzig hinter Lisa-Marie Kneller steht noch ein Fragezeichen. Brandt: “Vielleicht reicht es ja zu einem Kurzeinsatz.” Verstärken sollen das Team ein, zwei Spielerinnen aus der Zweiten, die erst am Sonntag gegen Menden zum Einsatz kommt.

Bildzeile: TuRa-Trainer Andre Brandt gibt seinen Oberliga-Damen letzte Anweisungen für das Heimspiel am Samstag gegen Brockhagen.

Vorheriger ArtikelVfL-Handballer suchen den Anschluss an das breite Mittelfeld
Nächster ArtikelAusreden zählen nun nicht mehr: Nach Auswechslung des Trainerteams ist eine Reaktion der HSC-Mannschaft gefragt 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.