TuRa-Damen haben sich mit hervorragendem Einsatz und Handball für die Teilnahme an der Aufstiegsrunde belohnt

736

Handball: Die Aufstiegsrunde zur 3. Liga beginnt am kommenden Samstag und die ersten Damen des HC TuRa Bergkamen sind dabei. Los geht es am kommenden Samstag mit dem Heimspiel gegen den SC DJK Everswinkerl (Anwurf 19.15 Uhr). „Wer hätte daran vor einigen Wochen geglaubt“, führt Holger Schöße, der Sportliche Leiter,  aus. Die Damen der 1. und 2. Mannschaft haben nach seiner Meinung hervorragenden Einsatz und Handball gezeigt und sich dadurch mit der Teilnahme an der Aufstiegsrunde selbst belohnt. „Die Belastung für das Trainerteam Sabrina und Andre Brandt war zeitweise recht hoch. Doch beide haben ihre Arbeit gut gemacht“, lobt Schöße.

Schaut man auf die Starttabelle der Aufstiegsrunde, stehen die HCT-Damen mit 6:6 Punkten Punkten auf Rang drei. Die Brandt-Truppe kann locker aufspielen und ihr gutes Potenzial nochmals abrufen. „Was für die Damen  am Ende der laufenden Saison herauskommt, werden wir sehen. Der HCT-Vorstand steht bereit und wir werden über alles reden“, so der sportliche Leiter weiter.
Hier ein Blick auf die Starttabelle (Platz 1 und 2 gehen in die nächste Runde).
TV Einigkeit Netphen 8:4
SV Teutonia Riemke 6:6
HC TuRa Bergkamen 6:6
Handball Salzuflen 4:0
SG TuRa Halden Herbeck 4:8
SC DJK Everswinkel 0:4
unbekannt
unbekannt (Stand 25. Februar)

Auf die Querelen zu Beginn der Saison geht niemand mehr ein. Fakt ist, die Oberliga-Saison 22/23 ist gesichert. Jetzt soll der Aufbau des Unterbaus geregelt werden. „Wir haben für die zweite Damenmannschaft zur neuen Saison einen Verbandsplatz sicher. Ob wir diesen beanspruchen oder in der Landesliga Juniorenteams in Einklang mit dem Oberligateam aufbauen, können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen“, führt Holger Schöße weiter aus. „Der HC TuRa bietet jungen, talentierten Damen eine gute Spielklasse an, um den Sprung in die ersten Damen nicht zu groß werden zu lassen.“

Bildzeile: Vorfreude auf die Aufstiegsrunde – die TuRa Damen (v.li.) Vanessa Rohlf, Vivien Montag, Lisa-Marie Kneller und Romina Jackenkroll.

Vorheriger ArtikelRegierungsbezirksmeisterschaft des Landessportfestes der Schulen im Handball – Wiederum großer Erfolg für die Schüler aus Schwerte
Nächster ArtikelNeuer Lauf- und Walkingkursus beim TLV Rünthe

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.