Tobias Wittwer bringt den KSV an alter Wirkungsstätte 1:0 in Führung

562
Fußball, Krombacher-Kreispokal, 1. Runde: SpVg Bönen – Königsborner SV 0:6 (0:3). Der KSV gewann 6:0 bei der SpVg Bönen und zieht damit in die zweite Runde des Krombacher-Kreispokals ein, wo es dann gegen RW Unna geht.
Für Tobi „Rocket“ Wittwer war es eine Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte. Nach 26 Jahren in Bönen war es sein erstes Gastspiel am Rehbusch. Er sorgte auch gleich für die 1:0-Führung nach zwei Minuten, als er von Christopher Simon bedient wurde. Der favorisierte Landesligist agierte weiter konzentriert und spielte gefällig nach vorn. Anschließend vergaben Simon , Ahmet Acar, Tobias Wittwer und Vali Wettklo teilweise beste Chancen. Bis zur Pause sorgten aber Acar (19.) und Vali Wettklo (37.) für die 3:0-Halbzeitführung.
Nach der Pause tat sich Königsborn etwas schwerer, erspielte sich kaum Chancen, weil Bönen auch besser verteidigte. Neun Minuten vor dem Abpfiff traf Youngster Luca Klose zum 4:0, ehe der der eingewechselte Tim Kloeter in den letzten zwei Minuten mit einem Doppelschlag zunächst das 5:0 mit einem Traumtor und im Anschluss das 6:0 per Elfmeter erzielte.
KSV-Trainer Andreas Feiler: Heute haben wir einen Gegner bespielt, der zwei Klassen unter uns angesiedelt ist und nicht richtig in der Lage war, uns gefährlich zu werden. Wir haben früh das 1:0 durch Wittwer gemacht. Da haben seine Mitspieler viel getan, dass er an seiner alten Wirkungsstätte das Tor machen konnte. Schon früh war das Spiel entschieden. In der 2. Halbzeit war es dann ein sehr langweiliger Sommerkick. Ich hätte mir gewünscht, dass wir über 90 Minuten Tempo machen. Das Tempo haben wir hinterher rausgenommen.

SpVg:
Nowak, Gessinger, Ba. Gür, Y. Senel (54. Al Kawaz), Garske, Ersan (70. Tadelen), F. Bednarek, Gercek, Iscan (64. Bacak), Mu. Gür, Dogan
KSV: Huber-Marzolla, Pagel (59. Gladysch), Veit Leander Wettklo (77. Kloeter), Wittwer (54. Mayka), Simon, Kutscher, Duda, Acar (64. Klose), Boulakrhif, Veit-Laurin Wettklo, Marchewka.
Tore: 0:1 (2.) Wittwer, 0:2 (18.) Acar, 0:3 (37.) Veit Laurin Wettklo, 0:4 (81.) Klose, 0:5 (87.) Kloeter, 0:6 (89.) Kloeter Strafstoß.
Bildzeile: Tobi Wittwer (re.) brachte den KSV an alter Wirkungsstätte 1:0 in Führung. Der Landesligist siegte am Ende 6:0 / Foto KSV.
Vorheriger ArtikelIG Bönen tritt an und muss sich Fröndenberg-Hohenheide 1:3 geschlagen geben
Nächster ArtikelHSC nach 2:1-Kraftakt gegen Mengede im Viertelfinale des Hecker-Cups: Nun Duell gegen Liga-Konkurrent BSV Schüren

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.