SV Frömern gelingt der zweite Saisonsieg – Linus Röber Doppel-Torschütze gegen Uentrop II

Fußball, Kreisliga A1: SV Frömern – TuS Uentrop ll 2:0 (1:0). Im zweiten Aufeinandertreffen mit Uentrop, nach dem 0:5 gegen die Erste war die Zweite zu Gast an der Brauerstraße, gab es am Freitagabend unter Flutlicht einen 2:0-Heimsieg. Der zweite Saisondreier und damit verbunden der Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz. Beide Treffer erzielte Linus Röber

SVF-Trainer Sebastian Kurt: Leider konnte ich urlaubsbedingt nicht vor Ort sein, habe aber alles über Soccerwatch verfolgen. So habe ich mich etwas wie Freiburgs Christian Streich gefühlt, das ist so ziemlich aufregend. Die Jungs haben das allerdings sehr gut gemacht. Wir haben hinten sicher gestanden und vorne wäre noch mehr möglich gewesen. Die Einstellung war super und die Angriffe nach vorne waren gut rausgespielt. Ich lobe eigentlich nur sehr ungern einzelne Spieler, aber wenn der linke Verteidiger hinten nichts zulässt und vorne zwei Tore erzielt, dann muss man den Linus Röber hervorheben. Ich hoffe, dass der Knoten jetzt endgültig geplatzt ist und wir Woche für Woche diese Leistungen abrufen.

SVF: Goliasch, Frischemeyer, Röber, Westphal, Rose (84. Ruzok), Heppe, Döring (55. Meierjohann), Homann, Peixoto, Wickfeld (84. Osman), Jürgens.
TuS: Sell, Bollmann (66. Sameh), Wiemer, Heising, Waßmuth (46. Hölscher), Franzen, Deventer, Grothaus (79. Kamzela), Schewe, Winrich, Rinsche (79. Waßmuth).
Tore: 1:0 (45.) Röber, 2:0 (52.) Röber.

Bildzeile: Ließ keinen Treffer von Uentrop zu – SVF-Torhüter Felix Goliasch.

Vorheriger ArtikelNight-Session am Samstag gegen Göppingen
Nächster ArtikelTrotz gesundheitlicher Probleme einiger Spielerinnen und Ausfälle müssen die Bärinnen gegen Ingolstadt antreten

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.