SuS-Werferoldies mit 41. Steinstoß- und 14. Schleuderballwurf-Vereinsmeisterschaft

159

Leichtathletik: (Eb) Beim SuS Oberaden werden bereits seit 1971 (Männer) bzw 1994 (Frauen) Steinstoß-Wettbewerbe durchgeführt. Um ihre Vereinsmeister zu ermitteln, trafen sich die SuS-Werferoldies zum 41. Mal im Römerbergstadion. Die angetretenen sieben Athleten erzielten gute Weiten: Ilona Schaub (W50) stieß den 5kg-Stein auf 6,79m, Willi Holtsträter (M70/5kg) auf persönliche Bestweite von 9,69m. Joachim Seiffert (M60/7,5kg) schaffte 8,32m. Bei den Oldies der M80 (3kg) siegte Werner Silz mit 9,28m, für Günter Ebeling wurden 7,99m gemessen. Henry Herbst (7,69m) und Reinhold Hoffmann (7,48m) gelangen persönliche Bestweiten.

Sogar acht Werfer/innen traten zur Schleuderballwurf-VM mit dem 1kg-Ball an. Mit einem Vereinsrekord und zwei persönlichen Bestweiten waren die SuSler zufrieden. Ergebnisse: Tanja Dovsek (W45/29,37m/VR); Günter Ebeling (M80/29,60); Wilhelm Holtsträter (M70/31,36); Eduard Meier (M65/30,31); Ilona Schaub (W50/27,40); Werner Silz (M80/25,35); Dietmar Westerhellweg (M60/44,68). Jürgen Eichert (M55) warf den 1,5kg-Ball auf eine persönliche. Bestweite von 34,94m.

Bildzeile: Henry Herbst Henry Herbst (M80/*1938), der älteste SuS-Werfer beim Steinstoßen.

Vorheriger ArtikelEin KSC-Urgestein feierte Geburtstag
Nächster ArtikelErster ASV-Test am Samstag in Waltrop

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.