SSV verabschiedet sich mit einer schlechten Leistung aus der Saison

397

Fußball, Bezirksliga 8: SSV Mühlhausen-Uelzen – BV Brambauer 2:2 (1:1). Tabellenplatz drei war vor dem Anpfiff noch das Ziel beim SSV. Wunschdenken, denn nur mit einem Sieg wäre das möglich gewesen. Doch der Spielverlauf und vor allem die Einstellung der Mühlhausener Spieler gaben das nicht her. Im Gegenteil, gegen Absteiger Brambauer lag die Slupek-Truppe bis zur 89. Minute hinten. Philipp Hoffmann konnte nur noch zum 2:2 ausgleichen.

Nach 16 Minuten hatte Lars Schmitt seine Mühlhausener in Führung gebracht. Das gab dem SSV-Spiel jedoch keine Sicherheit und keinen Ansporn. Brambauer bot Paroli und kam vor der Halbzeit zum Ausgleich. Die Gäste gingen nach gut einer Stunde sogar 2:1 in Führung. Um dem Spiel dann noch eine Wende zu geben, dafür reichte die insgesamt schwache Leistung der Gastgeber nicht. Hoffmann konnte wenigstens die Niederlage mit dem 2:2 verhindern.

Vor dem Spiel wurden Ibrahima Camara und Michael Prothmann verabschiedet.

SSV-Trainer Marco Slupek: Man hat nicht gesehen, wer der Abstiegskandidat wirklich war.  Vom Niveau war das Drittletzter gegen Vorletzter.  Das war fürchterlich heute von uns. Keine Laufbereitschaft, keine Einstellung, keine Zweikämpfe. Brambauer hat das, was sie machen wollten, gut gemacht. Wir hatten uns ja noch ein bisschen was vorgenommen Richtung Platz drei. Es hat nicht sollen sein, das war zu wenig von uns. Die Saison ist jetzt vorbei.

SSV: Mesewinkel-Risse (45. Vollmer), Wycisk, Pfaff, Gretzinger (66. Akdogan), Türkkan (66. Moussa), Camara, Schmidt, Hoffmann, Braun, Akdeniz, Schröder (58. Deifuß).
BVB: Pichotta, Kemna, Kollakowski, Milinkovic, Günes, Kosner (45. Coers), Diekmann, Klemt, Lieder (74. Manns), Razanica, Hammoud (85. Schaub).
Tore: 1:0 (16.) Schmidt, 1:1 (41.) Lieder, 1:2 (64.) Diekmann, 2:2 (89.) Hoffmann.

Bildzeile: Justin Braun (re.) kann in dieser Szene einen Zwikampf gewinnen.

Vorheriger ArtikelDer Königsborner SV ist Bezirksliga-Meister!
Nächster Artikel„Müder Kick“ im letzten Saisonspiel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.