SSV-Abwehrspieler nutzen Standards zu vier Toren

325

Fußball, Bezirksliga 8: SSV Mühlhausen-Uelzen – VfL Schwerte 5:2 (4:2). Nur das 1:5 gegen Hannibal trübte die gute Bilanz des SSV zuletzt. Gegen den VfL Schwerte gab es den vierten Sieg im fünften Spiel. Trotz einiger Ausfälle lieferte die Slupek-Truppe ein gutes Spiel ab und setzte sich verdient gegen Schwerte durch.

Bezeichnenderweise gingen vier der insgesamt fünf Treffer auf das Konto von Abwehrspielern. Philipp Hoffmann und Tom Wycisk trafen je zwei Mal. Jeweils Standardsituationen, die gut abgeschlossen wurden. Bei den Gegentoren wirkte die SSV-Abwehr dagegen etwas zu nachlässig. Doch im Gefahr geriet der Mühlhausener Sieg nicht. Mit dem 5:2 nach gut einer Stunde war alles entschieden. Das bedeutete den 14. Saisonsieg und damit konnte man sich in der Tabelle um einen Platz verbessern, ist jetzt Vierter.

SSV-Trainer Marco Slupek: Ich bin zufrieden, mit dem Ergebnis und auch spielerisch.  Wir wollten ein bisschen offensiver agieren, früh in Ballbesitz kommen und so einen kürzeren Weg zum gegnerischen Torbekommen.  Das hat sich ausgezahlt und so sind auch die Tore gefallen.  Bei den Gegentoren waren wir ein bisschen nachlässig, aber wir sind dadurch nicht ernsthaft in Gefahr geraten. Wir personell nicht so viel Auswahl. Vier Einwechslungen, ein A-Jugendlicher und ein Spieler musste ran, der zuvor 90 Minuten in der Zweiten gespielt hatte. Pfeffer kam rein, bekam dann die fünfte Gelb und kann sich in der Sperre endgültig auskurieren.

SSV: Mesewinkel-Risse, Wycisk, Akdogan (80. Pfeffer), Gretzinger (46. Salwik), Türkkan, Camara, Schmidt, Hoffmann (88. Stiftel), Braun, Schröder (65. Lewald), Moussa.
Tore: 1:0 (11.) Hoffmann, 1:1 (22.) Göbel, 2:1 (26.) Schmidt, 3:1 (27.) Wycisk, 3:2 (43.) Göbel, 4:2 (45.) Wycisk, 5:2 (61.) Hoffmann.

Bildzeile: SSV-Abwehrspieler Tom Wycisk (li.) war zweifacher Torschütze für den SSV.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.