Arrogante Massener laden Schwerte regelrecht zu den Toren ein

726

Fußball, Bezirksliga 8: ETuS/DJK Schwerte – SG Massen 4:3 (2:1). Eigentlich wollte Massen die Saison noch bestmöglich über die Bühne bringen, möglichst viel punkten. Das war die Vorgabe von Trainer Marco Köhler. Scheinbar haben seine Spieler nicht zugehört, lieferten eine „ganz schlimme Leistung“ ab, wie es der Massener Coach formulierte. Und das gegen einen Abstiegskandidaten, der sich in argen Nöten befindet und dem man gegenüber den Mitkonkurrenten Holzwickede, Kamen so zu einem wichtigen Dreier verhalf.

Riesenenttäuschung nach dem Schlusspfiff beim Verlierer, der zu keinem Zeitpunkt eine ordentliche Leistung ablieferte und Schwerte geradezu zu den Toren einlud. Dabei fing es gut an für die Gäste, denn Lennox Oruku erzielte das 1:0. Das hätte eigentlich Sicherheit bringen müssen. Doch das Gegenteil war der Fall. Die Köhler-Truppe wehrte sich kaum, spielte unerklärlicherweise Anti-Fußball und geriet bis zur 55. Minute 1:4 in Rückstand. Man hatte den Gegner zu den Toren regelrecht eingeladen. Danach raffte man sich einigermaßen auf und Lukas Klütz sowie Sitki Üstün verkürzten. Danach war noch genügend Zeit, um den Spiel noch eine Wende zu geben. Doch allein der Wille und die Einstellung fehlten.

SuS-Trainer Marco Köhler: Unser Auftritt war inakzeptabel und ist so nicht zu tolerieren. Für mich ist das unerklärlich, wie charakterlos wir aufgetreten sind. In erster Linie muss man sich entschuldigen bei allen allen Leuten, die nach Schwerte gefahren sind, um sich das Spiel anzugucken. Auch muss man sich bei allen Mannschaften unten entschuldigen, die gehofft haben, dass wir unseren Job machen. Das war kein Fußball von uns in der heutigen Verfassung. Darüber wird zu reden sein. Wir werden auch Konsequenzen ziehen, damit die letzten Wochen nicht blamabel und peinlich werden. Unser Auftritt war arrogant und abgehoben. Wir haben gespielt wie ein Absteiger und nicht Schwerte, die ja noch im Abstiegskampf stecken. Das war ganz schlimm.

SGM: Rekowski, Schnee, Szymaniak, Grasteit, Dahl, L. Oruku, Üstün, Rodriguez (54. Klütz), Paschedag (46. Michler), Idczak, Kohlmann.
Tore: 0:1 (13.) L. Oruku, 1:1 (40.) Bratic, 2:1 (41.) Bah, 3:1 (53.) Ayar, 4:1 (55.) Bratic, 4:2 (56.) Klütz, 4:3 (59.) Üstün.

Bildzeile: Sitki Üstün konnte das Ergebnis in Schwerte nur noch auf 3:4 verkürzen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.