Simon Erling verlässt den SuS Kaiserau Richtung Lüner SV – Neuzugang Semrah Dalipi

611

Fußball: Der bisherige sportliche Leiter des SuS Kaiserau, Simon Erling, verlässt den Verein zum 30. Juni Richtung Lüner SV. Er wechselt in seine Heimatstadt und wird nun beim LSV seine Arbeit fortsetzen.

Simon Erling hat drei Jahre den SuS in seiner Rolle wegweisend begleitet und nach vorne gebracht. Bei den Schwarz-Gelben hat man die loyale, kommunikative und auf junge Spieler setzende Arbeit mehr als geschätzt. Die vertrauensvolle Zusammenarbeit war von gegenseitiger Wertschätzung geprägt. Für den SuS Kaiserau absolut imponierend, dass Simon den besonderen SuS-Weg, der sich von vielen anderen Vereinen unterscheidet, so mitgegangen ist.

Bildzeile: Philipp Bremer aus dem Kaiserauer Trainerstab begrüßt Neuzugang Semran Dalipi.

Von der Kreisliga D in die Landesliga. Diesen Sprung will Semran Dalipi beim SuS Kaiserau machen. Semran spielte in der Jugend in Bergkamen, Wethmar, Overberge und Rhynern. Nach dem Start bei den Senioren spielte Semran Dalipi beim FC Overberge und zuletzt bei Gurbet Spor Bergkamen. Jetzt versucht er sich fünf Ligen höher. Im Probetraining konnte Semran sportlich voll überzeugen.

Bildzeile: Der Sportliche Leiter Simon Erling (Mitte) verlässt den SuS Kaiserau und engagiert sich fortan beim Lüner SV / Fotos SuS.

 

Vorheriger ArtikelFit durch regelmäßige Bewegung – kostenloser Feriensport beim HSC-Gesundheitssport
Nächster ArtikelMaximilian Feist im DM-Finale über 1500 Meter Fünfter

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.