SGM kann auch gegen Landesligisten bestehen – Leistungsentwicklung

551

Fußball-Testspiel: SG Massen – SV Brackel 2:2 (2:0). In der Folge der Testspiele bis zum Meisterschaftsstart stellten sich bisher die beiden A-Kreisligisten Kamener SC und  Büderich der SG Massen in den Weg und nun am Sonntag Landesligist Brackel. Sie haben gezeigt, dass eine Leistungsentwicklung zu erkennen und der Bezirksligist auf einem guten Weg ist. Unterstrichen wurde das mit dem 2:2 gegen Brackel.

Sebastian Schnee und Sven Ricke drückten eine ansprechende erste Halbzeit mit zwei Toren aus. Schnee war nach elf Minuten erfolgreich, als er von Pierre Szymaniak mustergültig bedient wurde. Szymaniak spielte von Beginn an und bis zur Pause. Die Gastgeber waren in Halbzeit eins tonangebend, agierten offensiv und hatten weitere Chancen zu verzeichnen. Erst Sven Ricke markierte das 2:0.

Nach der Pause verstärkte der Landesligist seine Bemühungen, machte mehr Tempo und die Massener Abwehr hatte einige brenzlige Situationen zu überstehen. Zwei Gegentore waren die Folge. Kurz nach der Halbzeit fiel das 1:2 und  in der Schlussphase stellte Brackel durch den Ex-Mühlhausener Sacher das Ergebnis auf 2:2.

Das nächste Testspiel steigt am kommenden Sonntag (6. Februar) gegen den FC Nordkirchen.

SGM-Spielertrainer Marco Köhler: Wir haben eine gute 1. Halbzeit gespielt. Von der gezeigten Struktur her hätten wir noch mehr Tore als die zwei machen müssen. Die haben uns am Ende gefehlt. Diese unsere Struktur ist uns nach der Pause abhanden gekommen. Brackel kam besser ins Spiel und noch zum Ausgleich. Es war aber ein weiterer Schritt nach vorne. Das Spiel und das Ergebnis stärken unsere Arbeit für die weiteren Wochen. Jetzt müssen wir noch an den Feinheiten arbeiten.

SGM: Harbott, Schnee, Ernst, Szymaniak (46. Rodriguez), Ricke, Grasteit, Dahl (46. Michler), Chamdin (46. L. Oruku), Köhler (46. Idczak), Kohlmann, Paschedag.
Tore: 1:0 (11.) Schnee, 2:0 (43.) Ricke, 2:1 (49.) Halim, 2:2 (84.) Sacher.

Bildzeile: Die Massener Sebastian Schnee (li.) und Jassir Chamdin tragen hier einen Angriff nach vorne. Seine Offensivqualitäten unterstrich Abwehrmann Schnee mit dem 1:0 nach elf Spielminuten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.