SGH gewinnt beim Tabellendritten Dank einer starken Angriffsleistung

Handball-Landesliga: HSC Haltern-Sythen II – SGH Unna Massen 29:36 (13:17). Die SGH hat am Sonntag gezeigt, dass sie nach der einmonatigen Pause sofort wieder da ist. Immerhin musste man zum Auswärtsspiel beim Tabellendritten Haltern-Sythen II antreten und diese Hürde nahm man relativ deutlich, festigte mit dem sechsten Sieg im achten Saisonspiel Tabellenrang zwei.

Pascal Stennei und Tim Braach brachten Unna Massen 2:0 in Führung (2.). Doch die Hausherren blieben zunächst noch dran, kamen nach 20 Minuten zum 11:11-Ausgleich. Doch mit dem 17:13 zur Halbzeit, für das David Krause verantwortlich zeichnete, stellte die Uhlenbrock-Truppe die Weichen auf Sieg. Vier Minuten in Halbzeit zwei waren gespielt, da hieß es schon vorentscheidend 21:15 für die Gäste – Dennis Traue hieß der Torschütze. Das 28:22 ging auf das Konto von Tim Braach (48.) und die SGH bog damit endgültig auf die Siegerstraße ein. Maik Bottner stellte fast mit der Schlussirene den 36:29-Endstand her.

Beii der SGH wirkten erstmals die Neuzugänge Peter Hengstenberg (HSG Schwerte/Westhofen) und Laurin Schreiber ((SC Münster) mit.

SGH-Trainer Matthias Uhlenbrock: Wir haben uns nach der Pause einen Vier-Tore-Vorsprung erspielt und den nicht mehr abgegeben. Allerdings haben wir uns bis etwa zur 45. Minute etwas schwer getan. Die Abwehr haben wir zuvor umgestellt und sind auch mehr über das Tempo im Angriff gekommen, was trotz teilweiser Manndeckung funktioniert hat. Das Spiel haben wir im Angriff gewonnen. 36 Tore zeugen davon. Es unterliefen uns auch noch einige technische Fehler, die Haltern mit Gegenstößen bestrafte. Das werden wir im Nachhinein noch ansprechen. Im Großen und Ganzen bin ich jedoch zufrieden.

SGH: Stork, Klepping; Haschke, Hengstenberg 5, Krause 3, Lichte 3, Ostermann 2, Bottner 8, Traue 1, P. Stennei 5, M. Biernat, T. Braach, Schreiber..

Bildzeile: SGH-Trainer Matthias Uhlenbrock war vor allem mit der Angriffsleistung seiner Mannschaft in Haltern zufrieden.

Vorheriger ArtikelSSV kann Westfalenligisten Paroli bieten – Zwei dumme Fehler kosten ein besseres Ergebnis
Nächster ArtikelFußball-Testspiele der A-Kreisligisten: Torhüter meistern Elfmeter – Overberge verliert zweistellig – Kurioser Spielverlauf in Langschede

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.