SG Massen verabschiedet Trainer-Trio der zweiten Mannschaft

523
Fußball: Ganz im Zeichen des Abschieds stand das letzten Meisterschaftsspiel der SG Massen II. Nach dem Spiel wurden alle drei Trainer verabschiedet. Marcus Rustemeier, Karl Reimann und Ralf Dreier hören auf.
Marcus Rustemeier unterstütze zwei Jahre das Trainergespann als spielender Co-Trainer und konnte mit seiner Erfahrung den jungen Spielern die richtigen Tipps mit auf dem Weg geben. Marcus widmet sich nun der erneut größer gewordenen Familie und schließt sich der Alten Herren an.
Insgesamt neun Jahre stand Karl Reimann im Dienst der SG Massen. Karl übernahm in der Saison 2013/2014 die dritte Mannschaft von Matze Stork und führte das Team in drei Jahren zweimal unter die besten drei Teams der Liga. Nach drei erfolgreichen Jahren mit der Dritten übernahm Karl dann die Zweite Mannschaft der SG Massen. Dass es am Ende sechs Jahre geworden sind, hatte sich zu diesem Zeitpunkt noch niemand gedacht. Yannick Reimann, 2. Abteilungsleiter: „Es waren spannende Jahre. 2019 schlossen wir uns mit dem TuS Alte Heide zusammen. Das war schon eine Mammutaufgabe für Karl und Peter Abel, der damalige Trainer vom TuS. Ein Jahr später konnten wir dann Ralf Dreier, meinen Patenonkel, zurück nach Massen locken.“
Trainer-Legende Ralf Dreier, überkreislich bekannt wie ein „bunter Hund“, übernahm 2012 die erste Mannschaft der SGM. Ralf feierte in der Saison 2013/2014 mit seinen Jungs die Meisterschaft. Es folgten weitere erfolgreiche Jahre. Nach fünf Jahren in der Ersten stieß Ralf dann nicht nur zur zweiten Mannschaft, sondern auch zu seinem besten Freund. Gemeinsam mit Karl, und mit einer kurzen Auszeit, entwickelte er die Mannschaft Jahr für Jahr weiter. Yannick Reimann: “Wir konnten den Wunsch „Aufstieg“ leider nicht erfüllen. Dennoch blicken wir auf eine super letzte Saison zurück. Mit Karl und Ralf gehen nicht nur zwei Trainer sondern Familie“. Nach zusammen 18 Jahren widmen sich die beiden nun Ihren Familien und den Enkelkindern.
Yannick Reimann abschließend: „Der Dank ist gar nicht in Worte zu fassen. Alle drei haben nicht nur das Traineramt bekleidet, sondern waren bei allen möglichen Aktivitäten, wie Playersnight – Grünschnitt – Bandeninstallation – Tannenbaumverkauf – Turniere, am Start.“
Bildzeile: Die SG Massen verabschiedete Ralf Dreier, Karl Reimann und Marcus Rustemeier / Foto SGM.
Vorheriger Artikel„Damit so eine Saison nie wieder passiert“: HSC U23 startet runderneuert in die Spielzeit 22/23
Nächster ArtikelMurat Büyükdere und Joel Kiranyaz verabschieden sich vom VfL

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.