„Damit so eine Saison nie wieder passiert“: HSC U23 startet runderneuert in die Spielzeit 22/23

675

Fußball: „So eine Spielzeit wie die abgelaufene möchte ich nie wieder erleben“, sagte der Trainer der U23 des Holzwickeder SC, Claas Hoffmann, erleichtert nach dem Klassenerhalt in der Bezirksliga. Nach vielen Verhandlungen und Gesprächen vermeldet die U23 nun eine ganze Reihe von Verlängerungen und Neuzugängen. Gemeinsam mit dem neuen Sportlichen Leiter Tim Richter und seinem Co-Trainer Marcel Böhme steht der Kader nun zu einem großen Teil. Möglicherweise stößt der ein oder andere Spieler noch dazu.

Als Neuzugänge werden neben dem bereits von sku vermeldeten Niko Kassebeer aus Hombruch, nun folgende Akteure für die U23 des HSC auflaufen. Der bisherige Co- und auch Damen-Trainer Marcel Böhme wird nun spielender Co-Trainer. Jan Emmerich kehrt ins Tor der Holzwickeder zurück. Dazu kommen Linus Freitag, Maxim Palmer (beide SC Hennen), Dylan Wagner, Deniz Tanriver (beide ASC 09 U19), Oguzhan Calkum (SV Herringen), Flavius Popa, Daniel Sandu (beide SSV Hagen), Sandro Freund (SF Vorst), Jason Terwey (SW Beerlage) und der Australier Tyler Wise (HSC U19)., Zudem stoßen aus der dritten Mannschaft des HSC Max Birke, Abolfaz Tagizadeh und Leandro Lammert in die U23.

Verlängert haben neben Laurens Kruse, Stefan Becker und Andreas Heiß auch Daniel Farenbruch, Kevin Schröder, Fabio Peglau, Idris Chamdin, Redouan El Jarroudi, Henning Heubel und Faruk Ünal. Verlassen wird den Verein hingegen Ayoub Belabbes. Belabbes wechselt zu Westfalia Wickede.

Bildzeile: Der neue Sportliche Leiter der U23 des Holzwickeder SC, Tim Richter, hat gemeinsam mit Trainer Claas Hoffmann und Co-Trainer Marcel Böhme am neuen Kader für die Spielzeit 22/23 geschraubt. Ziel ist der frühzeitige Klassenerhalt in der Bezirksliga.

 

Vorheriger ArtikelMarc Woller im Gespann mit David Schmidt neuer Trainer bei der SG Bockum-Hövel
Nächster ArtikelSG Massen verabschiedet Trainer-Trio der zweiten Mannschaft

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.