SG Massen kann Negativtrend nicht stoppen

Fußball, Bezirksliga 8: DJK TuS Körne – SG Massen 4:1 (2:0). Nach dem starken Auftritt im Krombacher-Kreispokal gegen Rhynern wollte die SG Massen den Schwung mit in das Nachbarschaftsduell in Körne mitnehmen. Doch zwischen wollen und können klaffte wieder mal eine Lücke. Körne eröffnete die Partie mit viel Offensivdrang und SGM-Keeper Dominic Sousa da Costa musste bereits nach sechs Minuten zwei Tore hinnehmen.

Massen schüttelte sich, fing sich, konnte aber die Fehler, die den Gastgebern auch unterliefen, nicht nutzen. Der 2:1-Anschlusstreffer von Franco Jans kurz nach der Pause hatte dann aber so etwas wie eine Initialzündung. Fortan ging es nur in eine Richtung, nämlich Körner Tor. Doch die Überlegenheit und die sich weiter bietenden Möglichkeiten konnte man nicht in Zählbares umsetzen. Im Gegenteil, zwei Konter von Körne in den Schlussminuten erhöhten toremäßig die vierte Saison-Niederlage. Damit bleibt die SG weiter sieglos im Tabellenkeller.

SGM-Trainer Marco Köhler:  Die ersten zehn, 15 Minuten waren wir doch sehr überrascht von der Intensität, wie Körne uns begegnet ist, obwohl wir uns  eigentlich darauf eingestellt hatten. Wir haben wieder zwei Gegentore bekommen. Danach kamen wir zu guten Chancen, die aber nicht genutzt wurden. 2. Halbzeit war es ein Spiel auf ein Tor. Da hast du dann nicht das nötige Glück, wenn man unten drin steht. Ganz am Ende kassierten wir noch zwei weitere Gegentore durch Konter. Wir wollten unbedingt noch was mitnehmen, machten auf. O’Reilly konnte sich nicht an alter Wirkungsstätte durchsetzen. Es lief bei hm nicht wie auch bei uns allen nicht. Ich hoffe, dass endlich der Knoten platzt. Die Stimmung ist nicht gut. Wir sind mit ganz anderen Ansprüchen in die Saison gegangen. Wir haben auch schon viel probiert, es hat wenig geklappt. Es ist eine schwierige Situation, da wieder rauszukommen.

SGM: da Costa, Schnee, Grasteit (66. Bäcker), Ricke (46. Schinow), Osciskawski, O’Reilly, Üstün, Köhler (58. Ernst), Paschedag (46. Oruku), Jans, Kohlmann (69. Szymaniak).
Tore: 1:0 (3.) Hamdoun, 2:0 (6.) Hajdari, 2:1 (47.) Jans, 3:1 (87.) Hajdari, 4:1 (90.) Hamdoun).

Bildzeile: Franco Jans (li.) erzielte den Ehrentreffer für sein SGM-Team. In der Endabrechnung war das zu wenig.

Vorheriger ArtikelUngefährdeter Start-Ziel der KSV-Verbandsligadamen
Nächster ArtikelManuel Stiepermann wechselt sich ein und trifft zum 2:2

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.