RWU-Damen stellen früh die Weichen auf Sieg

Fußball, Frauen-Bezirksliga: Rot-Weiß Unna – SV Waldesrand Linden 3:0 (2:2). Das Spiel der Tabellennachbarn im ETS Stadion Süd war bereits in der 49. Minute zugunsten der RWU-Damen entschieden – Linda Tümmler markierte das 2:0. Voraus gegangen waren Treffer von Jasmin Loos und Zahide Özteke. Mit dem zehnten Saisonerfolg konnte Unna zum Dritten Waldesrand Linden mit 38 Zählern aufschließen.

Das frühe 1:0 von Jasmin Loos gab den Unnaerinnen Schwung und Sicherheit. Das zahlte sich aus, denn kurz vor der Halbzeit drückte Zahide Özteke die Überlegenheit mit dem 2:0 aus. Damit war die Partie schon entschieden. Die Unnaer Abwehr ließ nichts zu und Linda Tümmler erhöhte vier Minuten nach ihrer Einwechslung auf 3:0. Für Neu-Coach Marc Liesler war es der zweite Sieg bei seinem zweiten Trainereinsatz.

Am kommenden Spieltag steht für RW Unna das Heimspiel gegen FC SW Silschede an. Doch zuvor, am Mittwoch, 16. März, 19.30 Uhr,  geht es Zuhause  im Halbfinale des Krombacher-Kreispokals gegen PSV Bork.

RWU: Gros, Pothmann, Koepe, Heyn (90. Hilsmann), Grohmann, Steinig, Ebeling (46. Emmerich), Heußner, Özteke, Wagebach, Loos (29. Tümmler/59. Dreyer).
Tore: 1:0 (8.) Loos, 2:0 (44.) Özteke, 3:0 (49.) Tümmler.

Bildzeile: Jasmin Loos sorgte für die frühe 1:0-Führung der RWU-Damen nach acht Spielminuten gegen Waldesrand Linden / Foto RWU.

Vorheriger Artikel250 Kilometer gefahren, aber BSV-Frauen nehmen nichts mit
Nächster ArtikelAusgleich in letzter Minute gegen Top-Team aus Körne: HSC A-Junioren wahren Aufstiegs-Chancen zur Landesliga – weitere Spiele

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.