RSV will erstmals auswärts punkten – Cobras pausieren

205

Handball, Verbandsliga Männer: In der Liga wird gespielt. So haben sich mehrheitlich die Clubs in der Videokonferenz des Handballverbandes Westfalen entschieden (wir berichteten). So tritt der RSV Altenbögge am Samstagabend in Recklinghausen an. Liga-Konkurrent SuS Oberaden pausiert dagegen weiter.

TuS Brockhagen – SuS Oberaden (Sa. 19.15 Uhr).
Kein Spiel der Cobras am Samstag in Brockhagen. „Die Gastgeber kamen in dieser Woche auf uns zu und baten um Verlegung“, klärte SuS-Trainer Mats-Yannick Roth dazu im Gespräch mit sku auf, „wir haben zugestimmt.“  Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

PSV Recklinghausen – RSV Altenbögge (Sa. 19.30 Uhr. Sporthalle Recklinghausen-Nord, Halterner Straße 125 in Recklinghausen). Klares Ziel der RSV in Recklinghausen: „Wir wollen auswärts endlich mal gewinnen““, so RSV-Coach Jens Schulte-Vögeling. Die bisherigen Auswärtsspiele in Westerholt, Herne und Steinhagen gingen allesamt verloren. „Das muss sich ändern und in Recklinghausen wollen wir damit anfangen“, setzt der RSV-Coach hinzu. Recklinghausen gehört sicher nicht zu den stärkeren Teams der Verbandsliga, was ihre erst zwei gewonnenen Spiele besagen. Da stehen die Altenbögger tabellarisch besser da. Schulte-Vögeling warnt jedoch vor einem Selbstläufer. „Es wird keine leichte Aufgabe. Wir müssen unser Heimgesicht zeigen und von Beginn an hochkonzentriert aufspielen. Es gilt weitere Punkte einzusammeln, um nicht bis zum Saisonende um den Klassenerhalt zittern zu müssen.“ Bekanntlich steigen fünf von 13 Teams ab. Ein Fragezeichen: Nach der einmonatigen Pause weiß man nicht so recht, wo man steht. Die Mannschaft hat jedoch gut trainiert, bis auf die Langzeitverletzten (Röckenhaus und Stefek) ist alles an Bord.

Bildzeile: Altenbögges Trainer Jens Schulte-Vögeling fordert in Recklinghausen den ersten Auswärtssieg seiner Mannschaft.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.