Ordentliche Leistung führt zum 3:1-Sieg der RWU-Damen

Fußball, Bezirksliga Frauen: Rot-Weiß Unna – Wambeler SC 3:1 (2:0). Nach der 0:1-Niederlage zuletzt in Dorstfeld konnten die RWU-Damen den Tabellenzwölften Wambel am Sonntag im heimischen ETS Stadion Süd mit 3:1 nach Hause schicken. Die Treffer verteilten sich auf Lina Dreyer, Mara Grohmann und Lilien Heußner.

Das bedeutete ein 3:0, ehe die starke Unnaer Torfrau Michele Gros fünf Minuten vor dem Schlusspfiff einmal hinter sich greifen musste. 3:1 und der dritte Saisondreier, was Tabellenplatz fünf bedeutet. Mit der gezeigten Leistung stellten die Unnaer Damen ihren Trainer Marc Liesler weitgehend zufrieden, der seinem Teams eine ordentliche Leistung bescheinigte.

Am kommenden Wochenende hat RW Unna spielfrei.

RWU: Gros, M. Tümmler, Lethaus, Luig, Koepe (64. Büngener), Dreyer, Grohmann, Schmits, Emmerich (54. Heyn), Wagebach, Özteke (36. Heußner).
Tore: 1:0 (20.) Dreyer, 2:0 (30.) Grohmann, 3:0 (69.) Heußner, 3:1 (85.) Meidenstein.

Bildzeile: Mara Grohmann (re.) kann in dieser Szene einer Wambeler Gegenspielerin davon laufen. Sie erzielte das 2:0 für die RWU-Damen / Foto Thorsten Niemann.

Vorheriger Artikel0:9-Klatsche für die BSV-Frauen
Nächster ArtikelAngelika Friedemann neue Vereinsmeisterin des Lauf Team Unna – Spendenlauf

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.