Oberliga-Herren des JC Holzwickede gewinnen klar gegen Ibbenbüren

363

Judo: Starke Leistung der Oberligakämpfer des Judo Club Holzwickede. Am zweiten Kampftag der Judo Oberliga der Herren konnte der JCH die ersten zwei Punkte mit einem klaren 8:2 gegen den Ligakontrahenten Ibbenbüren einfahren. In der heimischen Hilgenbaumhalle  konnten alle fünf  Gewichtsklassen besetzt werden. In zwei Runden werden jeweils in den fünf Gewichtsklassen gegeneinander gekämpft, wobei die Mannschaften die Gelegenheit haben, andere Kämpfer jeweils zur Hin- bzw. Rückrunde einzusetzen.

Den Auftakt machte in der Gewichtsklasse -66kg Benedict Wolfsfeld, der seinen Gegner nach 3:12 Minuten mit einem Ippon besiegen konnte. Florian Kosch +90kg, Jonas – Breier Neteler -90kg, Marius Körner -81kg und Nikita Djadin -71kg  konnten ebenfalls ihre Kämpfe gewinnen und brachten so den JCH mit 5:0 in Führung. Mit dieser klaren Führung ging es in die Rückkämpfe Hier gaben die Holzwickeder nur zwei Kämpfe ab, was den klaren 8:2 Sieg für den JC Holzwickede bedeutete.

Nach den Auftaktniederlagen am ersten Kampftag gegen den  SFF Bonn und PSV Herford II konnten nun zwei wichtige Punkte für den Klassenerhalt eingefahren werden. Der JCH schiebt sich mit diesem Sieg vom achten auf den sechsten Tabellenplatz. Der dritte Kampftag findet am 11. Juni in Duisburg statt, wo es gegen die Mannschaften gegen JC 66 Bottrop II und PSV Duisburg geht.

Bildzeile: Die Oberliga-Herren des JC Holzwickede.

Vorheriger ArtikelNeuwahlen bei den SuS-Leichtathlen – Neue Gesichter im Vorstand
Nächster ArtikelSportakrobatinnen der TuS Bönen meistern erfolreich Wettkampfpremiere

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.