Oberadener Verbandsliga-Handballer müssen erneut pausieren

Handball: Am Samstag hätten die Verbandsliga-Männer des SuS Oberaden die Aufgabe bei der Ahlener SG II meistern müssen. Das Spiel fällt aus und muss verlegt werden. Der Grund: Beim SuS sind Coronafälle aufgetreten. Beide Seiten einigten sich auf eine Spielverlegung

SuS-Trainer Mats-Yannick Roth: “Wir haben eine erhöhte Zahl an Coronafällen in der Mannschaft. Das macht es uns nicht möglich spielfähig zu sein. Großer Dank an den Sportgeist der Ahlener, die einer Spielverlegung zugestimmt haben. Es wird jetzt natürlich sehr eng für uns im April und Mai, die Spiele noch alle nachzuholen.”

Bildzeile: Trainer Mats-Yannick Roth muss mit seinem SuS Oberaden erneut pausieren.

Vorheriger ArtikelEin ganz wichtiges Heimspiel für die Königsborner Drittligadamen – Unterstützung von den Fans gewünscht
Nächster ArtikelHC TuRa führt zur Halbzeit 14:11 und bricht dann ein – 22:27-Niederlage

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.