Michel Heßmann belegt im WM-Zeitfahren Platz fünf – Jon Knolle wird Bundesligasieger 2022

191

Radsport: Auf dem Parkplatz Phönix West in Dortmund fand das traditionelle Hombrucher Rundstreckenrennen statt. Bei strömenden Regen belegte Josefine Wendel im U13 Rennen den 2. Platz.

Im U15 Rennen gab es einen Doppelsieg für den RSV Unna. Zuerst überrundete Jonathan Müller das Feld und stand schon als Sieger fest. In der letzten Runde zog der Deutsche Teammeister seinem Vereinskollegen Oskar Schulze Hesselmann den Spurt an, der dadurch Platz zwei belegte. Ähnlich verlief das U17 Rennen: Westfalenmeister Max Geppert überrundete fast das Feld. In der Verfolgergruppe kam Jonah Thielemeier auf Platz drei und durfte so mit Max auf das Siegerpodium steigen.

Zum erhofften Erfolg kam Jon Knolle im letzten Bundesligarennen der Saison in Wenholthausen. Durch seinen 7. Platz im Abschlussrennen fügte er weitere Punkte seinem Führungskonto hinzu. So gewann der Unnaer souverän die Bundesliga Einzelwertung 2022 und zudem auch noch die Teamwertung.

Bildzeile: Nur 15 Sekunden fehlten Michel Heßmann zur Bronzemedaille und 30 Sekunden zur Goldmedaille bei der WM U23 in Australien.

Michel Heßmann hatte beim Weltmeisterschaftszetfahren der U23 in Australien eine Medaille in greifbarer Nähe. Nur 15 Sekunden fehlten ihm zur Bronzemedaille und 30 Sekunden zur Goldmedaaille. Mit dem 5. Platz war der Ex Team Europameister so nicht ganz zufrieden.

Bildzeile: Im Hombrucher Rundstreckenrennen der U15 gab es einen Doppelsieg für den RSV Unna. Jonathan Müller und Oskar Schulze Hesselmann / Foto RSV.

Vorheriger ArtikelFußball-Kreisliga B: Überwiegend torreiche Spiele am 6. Spieltag
Nächster ArtikelKrombacher Kreispokal: HSC in der Favoritenrolle – Achtelfinal-Gegner KSV fehlen wichtige Spieler

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.