Meister IG Bönen lässt sich auch vom Tabellenvierten Wettringen nicht aufhalten

390

Fußball, Landesliga 4: Vorwärts Wettringen – IG Bönen 1:4 (1:2). Auf der Abschiedstour aus der Landesliga machte Meister IG Bönen am Sonntag Station in Wettringen, nahe der niedersächischen Landesgrenze. Zu verschenken hatte man verständlicherweise nichts beim Tabellenvierten. Im Gegenteil, den 24. Dreier wollte man mitnehmen. Das hatte Coach Ferhat Cerci so auch vorgegeben. In den letzten fünf Spielen sollen es schließlich noch 15 Zähler sein, die volle Punktausbeute also. Nun, mit dem 4:1-Auswärtssieg ist der erste Schritt dahin getan. Jetzt folgen vier weitere – und schon am kommenden Sonntag bei Borussia Münster.

Durch Tore von Yasin Acar und Semih Yigit ging Bönen 2:0 in Führung. Vor der Pause musste IG-Keeper Marcel Klemmer zwar einmal nach einem unnötigen Freistoß hinter sich greifen, doch dann zeigte Zübeyir Kaya, dass er auch Freistöße verwandeln kann. So tat er es in der 53. Minute. Zwar mussten die Bönener nach der Ampelkarte gegen Jesse Kuhn fortan in Unterzahl spielen, doch das zeigte sich nicht als Nachteil. Im Gegenteil, Bönen kam durch den zweiten Treffer von Yigit zum 4:1. Das war der erwartete Sieg.

IG-Co-Trainer Evren Karka: Wir haben Wettringen anfänglich etwas spielen lassen, behielten aber die Spielkontrolle, hatten auch entsprechenden Ballbesitz und setzten nach vorne gute Akzente. Wir spielten mit einer Dreierkette und haben Akyüz etwas fallen lassen. Ein schöner Spielzug ging dem 1:0 voraus, den Yasin Acar vollendete. Überragend die Vorarbeit von Kaya auf Yigit und es hieß in der 32. Minute 2:0. Mit dem 2:1 ging es in die Kabine. Wettringen stellte nach der Pause auf eine Viererkette um, was uns mehr Räume bot. Die haben wir genutzt zu zwei weiteren Toren. Selbst in Unterzahl war unser Sieg nie gefährdet.

IGB: Klemmer, Spahic (66. Kurtovic), Kaya, Akyüz (66. Algan), Acar, Et, Yigit, Bulut, Budak (66. Demir), Kücük, Kuhn.
Tore: 0:1 (18.) Acar, 0:2 (32.) Yigit, 1:2 (40.) Bussmann, 1:3 (53.) Kaya, 1:4 (76.) Yigit.
Bes. Vork.: Gelb/Rot für Kun (68.) – Hand- und Foulspiel).

Bildzeile: Bönens Semih Yigit (am Boden) bejubelt einen seiner beiden Treffer.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.