Meister IG Bönen kann Münsters Abstieg besiegeln

323

Fußball, Landesliga 4: Borussia Münster -IG Bönen (So. 15 Uhr, Sportanlage Borussia Münster, Grevingstraße 32 in Münster). Die Vorzeichen sind klar: IG ist bereits Meister, hat sich allerdings zum Ziel gesetzt, aus den letzten fünf Spielen 15 Zähler einzufahren. Nun, die ersten drei hat man vor Wochenfrist in Wettringen mit dem 4:1-Sieg geholt. Der Druck ist nicht so groß wie bei der Borussia. Die stecken noch in argen Abstiegsnöten, müssen am Sonntag punkten. Wenn nicht, steigen sie ab.

Doch die IG schaut auf sich, nimmt die Aufgabe ernst, möchte sich besser präsentieren als im Hinspiel. Da konnte der Tabellenführer erst in der Nachspielzeit durch ein Tor von Emre Demir mit 3:2 gewinnen. IG-Trainer Ferhat Cerci kann bis auf Jesse Kuhn  (gesperrt) und Ilkay Nagis (Kreuzband-OP) wieder auf einen vollen Kader setzen, kann variieren. So saßen in Wettringen anfänglich Demir, Cabuk, Kurtovic und Algan auf der Bank. Wen Cerci jetzt zuerst auflaufen lässt, ist noch offen. Eines macht er seinen Mannen aber immer klar, dass die sich bietenden Chancen konsequenter genutzt werden sollen. Mit Demir, Cabuk, Acar, Kaya, Et und Yigit hat er immerhin mit die torgefährlichsten Stürmer der Liga in seinen Reihen, aber sie zeigen nicht immer ihre Abschlussstärken.

Bildzeile: Emre Demir erzielte im Hinspiel erst in der Nachspielzeit den 3:2-Siegtreffer gegen Borussia Münster.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.