Mark Fluder verstärkt Westfalia Wethmar

409

Fußball: Das Kadergesicht des Bezirksligisten TuS Westfalia Wethmar für die kommende Saison nimmt Konturen an: Nach der Verpflichtung von Abwehrrecke Patrick Ronneburger vom BV Lünen vermelden die Verantwortlichen den nächsten Neuzugang.

Mit Mark Fluder hat ein weiterer Innenverteidiger zugesagt, der zurzeit noch für den Lokalrivalen BV Brambauer am Ball ist. Dabei ist der Transfer für seinen kommenden Coach beileibe kein Unbekannter. „Ich habe Mark schon beim SV Preußen und beim VfB Lünen in meinem Team gehabt“, sagt Trainer Steven Koch. „Ich bin sehr froh, dass wir ihn jetzt auch vom TuS Westfalia überzeugen konnten!“

Fluder besitze einige Vorzüge und besteche durch seine Ruhe am Ball und sein gutes Passspiel. Dazu könne er sein Team von hinten heraus gut dirigieren und ordnen. „Mark ist ein absoluter Teamplayer“, lobt Koch. „Mit ihm können wir unsere Defensivreihe ganz sicher stabilisieren und spielerisch nach vorne bringen.“

Bildzeile: Abwehrspieler Mark Fluder verstärkt den TuS Westfalia Wethmar für die kommende Saison / Foto TuS.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.