Lichtermarkt – Vorweihnachtliche Stimmung beim TuS Westfalia Wethmar

Fußball: Am Samstag, 19. November, ab 15 Uhr öffnet nach zweimaliger Zwangspause der Lichtermarkt beim TuS Westfalia Wethmar wieder seine Pforten am Cappenberger See und auf die große TuS-Familie wartet mit einem Meer aus kleinen und großen Lichtern, dem vorweihnachtlichen Duft von allerlei Leckereien und einem bunten Rahmenprogramm ein ganz besonderes Flair.

Im Innenhof des rundum sanierten Kabinentrakts werden die Verantwortlichen wie gewohnt sechs Weihnachtsbuden platzieren, die diesmal schon am Montag zuvor aufgebaut werden. „So entsteht unser ganz persönlicher kleiner Weihnachtsmarkt“, freut sich TuS-Chef Stephan Polplatz stellvertretend für seine ganze Vorstands-Crew, die im Rahmen eines Arbeitskreises mehr denn je mitten in den Vorbereitungen steckt.

Bei der breiten Angebotspalette ist für jede(n) etwas dabei, denn die Besucher können sich nicht nur kulinarisch erfreuen: Wie in den vergangenen Jahren warten künstlerisch gestaltete Accessoires und Weihnachtsdekorationen darauf, mit nach Hause genommen zu werden. Für die Kinder sind eine Weihnachtsbaumaktion und wahrscheinlich auch ein Luftballon-Wettbewerb geplant. Außerdem können die Kids sich mit einem TuS-Schokoladenkalender für die Adventszeit rüsten.

Apropos lecker: Dank Glühwein, Bratwurst, Pommes, Waffeln am Stiel, Crepes, Grünkohl, Reibekuchen und einem gemütlichen Stockbrot am Lagefeuer kommt auch die Gaumenfreude nicht zu kurz.

Los geht es bereits am frühen Morgen, wenn die F- und G-Junioren ab 10 Uhr das sportliche Programm einläuten. Danach folgen Meisterschaftsspiele und freundschaftliche Duelle der E- bis C-Junioren, die gegen 18 Uhr abgepfiffen werden. Spätestens dann – offizieller Beginn des Lichtermarkts ist bereits um 15 Uhr – soll es zum gemütlichen Teil übergehen. „Es ist einfach toll, dass wir dieses Event wieder stemmen dürfen“, sagt Polplatz. Ein besonderes musikalisches Highlight gibt es übrigens auch: Wie schon vor ein paar Jahren wird die Lüner „GUMMI-Bänd“ die Gäste am Cappenberger See mit vielfältiger Live-Musik begeistern.

Vorheriger ArtikelViertelfinale im Krombacher-Westfalenpokal am Samstag
Nächster ArtikelMit der “Roten Wand” im Rücken gegen den BHC

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.