Landessportfest der Schulen: Der KSB Unna ermittelt Kreismeister im Handball

Handball/Schulsport: Drei Mannschaften der Wettkampfklasse III (Jg. 2008-2011) bewarben sich in der Oberadener Römerberg-Sporthalle um die Kreismeisterschaften der Jungen im Rahmen des Landessportfestes der Schulen – JUGEND TRAINIERT FÜR OYMPIA – auszutragen.

Im Eröffnungsspiel konnten sich die Gastgeber des Städtischen Gymnasiums Bergkamen nicht gegen das Friedrich-Bährens-Gymnasium aus Schwerte durchsetzen und verloren die Partie mit 13:21. Im Anschluss übernahm dann aber die Heimmannschaft das Kommando. Anschließend im Spiel gegen die Freiherr-vom-Stein-Realschule Bergkamen setzte man sich klar mit 20:5 durch. Im letzten Entscheidungsspiel blieb das Friedrich-Bährens-Gymnasium gegen die Freiherr-vom-Stein-Realschule ungeschlagen und sicherte sich so den Turniersieg und damit auch verdient die Kreismeisterschaft.

Bei den Mädchen der Wettkampfklasse III ging das Ganze unspektakulär vonstatten: Hier wurde das Friedrich-Bährens-Gymnasium Schwerte aufgrund fehlender Mannschaften kampflos Kreismeister.

Demnach haben sich die Siegermannschaften – sowohl die Mädchen als auch die Jungen – für die 1. Runde der Regierungsbezirksmeisterschaften im Frühjahr 2023 qualifiziert. Nächstes Ziel ist nun der Bezirksmeistertitel.

Bildzeile: Kreismeister in der WK III Jungen wurde das FBG Schwerte / Foto KSB Unna.

Vorheriger ArtikelVfL Kamen: Erneute Spende des „100er-Clubs“
Nächster ArtikelMehrere Treppchenplätze für TuS-Akrobatinnen beim NRW Winter Cup

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.