KSV lässt sich durch die ruppige Gangart von Schwerte nicht von der Erfolgsspur abbringen

400

Fußball-Bezirksliga: Königsborner SV – ETuS /DJK Schwerte 7:1 (2:1). 7:1 gewann der Königsborner SV in der Schumann Arena gegen Schwerte. Der fünfte Saisonsieg und als Lohn gibt die Tabellen jetzt Platz vier her.

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag: In der 2. Minute schlug Salvatore Gambino einen  Freistoß maßgeschneidert auf den Kopf von Damian Marchewka, 1:0. Durch die ruppige Gangart der Gäste wurden die Aktionen von Königsborn etwas fahriger. In der 24. Minute erhöhte Salvatore Gambino auf 2:0, musste dann aber wegen aufkommender Muskelproblemen ausgewechselt werden. Als alle schon auf den Halbzeitpfiff warteten, gelang Schwerte durch Ayar der Anschlusstreffer. Schwerte drückte nach der Pause auf den Ausgleich, doch da hatte Torhüter Bastian Luncke Einwände, hielt seinen Kasten sauber. Marcus Sobala und Vali Wettklo stellten das Ergebnis bis zur 58. Minute auf 4:1. Damit war der Widerstand von Schwerte gebrochen. In der Schlussphase traf noch zweimal Leon Lukas und Vali Wettklo machte mit seinem zwölften Saisontreffer – er führt damit die Torjägerliste an – den 7:1 Endstand klar. Der Schiedsrichter bestrafte die harte Gangart von Schwerte mit zwei Platzverweisen.

KSV-Co-Trainer Tobias Retzlaff: Schwerte machte es uns am Anfang schwer. Mit ihrer ruppigen Spielweise versuchten sie uns den Schneid abzukaufen. Wir kamen dadurch zeitweise auch aus dem Rhythmus. Nach der Pause mussten wir einige brenzlige Situationen überstehen. Nach dem 3:0 war die Partie dann aber zu unseren Gunsten gelaufen. Die restlichen Tore haben wird noch gut ausgespielt.

KSV: Luncke, Lukas, Wettklo, Gambino, Sobala, Kutscher, D. Duda, Steinbach, Boulakrhif, Marchewka, Brandt.
Tore: 1:0 (2.) Marchewka, 2:0 (24.) Gambino, 2:1 (45.) Yilmaz, 3:1 (49.) Sobala, 4:1 (58.) Wettklo, 5:1 (82.) Lukas, 6:1 (83.) Wettklo, 7:1 (85.) Lukas.
Bes. Vork.: Gelb/Rot Schwerte (70.); Rot Schwerte (89.).

Bildzeile: Glückwünsche für Leon Lukas von seinen Mannschaftskameraden für seine beiden Tore in den Schlussminuten / Foto KSV.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.