Juli Ritter siegt in Rehlingen und sammelt weitere Punkte ein für den Deutschland-Wurf-Cup

265

Leichtathletik: Julia Ritter machte im Rahmen des Deutschland-Wurf-Cups am Sonntag Station beim 57. Internationalen Pfingstsportfest im saarländischen Rehlingen. Sie gewann trotz der widrigen Umstände – Regenschauer und eine fast zweistündige Verschiebung – das Kugelstoßen mit der Siegerweite von 18.08 Meter. „Die Weite ist für die ganze Situation  in Ordnung. Ich freue mich über jeden 18er“, so bewertete die 24-jährige Oberadenerin ihren Wettkampf.

Julia Ritter gewann vor Lea Riedel (VfL Sindelfingen/17,63m) und Yemisi Ogunleye (MTG Mannheim 17,40m). In Rehlingen sammelte sie weitere wichtige Punkte ein für die Gesamtwertung im Deutschland-Wurf-Cup. Die Leistungen blieben nach einer längeren Regenunterbrechung und schwierigen Bedingungen allgemein etwas hinter den Erwartungen zurück. Für Zuschauer und Athleten war alles im Bungertstadion von Rehlingen für ein Leichtathletik-Fest vorbereitet. Einzig das Wetter wollte am Sonntag beim 57. Rehlinger Pfingstsportfest nicht so recht mitspielen. Unmittelbar nach der offiziellen Eröffnung setzte starker Regen ein, und das Meeting musste für rund 90 Minuten komplett unterbrochen werden.

Julia Ritter weiter: „Leider hat es geregnet. Deshalb wurde unser Wettkampf um fast zwei Stunden verschoben und wir waren uns gar nicht sicher, wann wir denn dran sein würden. Wir mussten uns lange warm halten, das war ein bisschen kompliziert. Ich habe am Ende 18.08m gestoßen, bin Erste geworden und viele Punkte für den Deutschland Wurf-Cup  eingesammelt. 18.08m ist für die ganze Situation in Ordnung. Ich freue mich über jeden 18er. Natürlich erwartet man immer mehr gerade nach den 18.60m. Ich bin am Ende aber zufrieden mit dem Wettkampf. Am Freitag geht es nach Schönebeck und dann sind ja schon die Deutschen. In dieser Woche kann ich noch einmal hart trainieren und mich auf die weiteren Wettkämpfe vorbereiten.“

Bildzeile: Julia Ritter (5. v.re.) steht mit den anderen Siegern des 57. Rehlinger Pfingstsportfestes auf dem Podest / Foto privat.

Vorheriger ArtikelTarik Ikraine – der nächste Neuzugang beim SuS Oberaden
Nächster ArtikelSpVg Bönen trauert um Ralf Thiemann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.