In 14 Disziplinen ganz vorne

278
Leichtathletik: Bei bestem Sportwetter traten die Nachwuchsathleten und Nachwuchsathletinnen des SuS Oberaden beim 100-jährigen Vereinsjubiläum des SV Teutonia Lanstrop an. Insgesamt konnten sich die 21 Sportler/innen in 14 Disziplinen ganz vorne eintragen.
Lucy Ide (W13) zeigte ihre ansteigende Form mit Bestleistungen im 75m Lauf (11,95 sec./2. Platz) und Weitsprung (3,77m/1. Platz). Finnja Schneider (W13) konnte mit zwei dritten Plätzen im 75m-Lauf und Weitsprung ebenso überzeugen wie mit neuer Bestzeit über 800m in 2:51,74 min. und dem 2. Platz.
Bei der Altersklasse W11 gab es für das Quartett Meja Ostwinkel, Hannah Loges, Annemieke und Charlotte Ewens fünf erste Plätze, zwei zweite und drei dritte Plätze. Meja siegte mit 1,15m im Hochsprung, Charlotte über 800m (2:49,03) und im Ballwurf mit neuer persönlicher Bestleistung (33,00m). Hannah gewann den Weitsprung (3,97m) und die 50 Meter (7,93 sec.) hauchdünn vor Vereinskameradin Annemieke (7,94 sec.), die im Weitsprung mit 3,91m den 3. Platz erzielte und Platz 2 im Ballwurf mit 31,50m. Olivia Bednorz, die noch der Altersklasse W10 angehört, erreichte mit 3,38m im Weitsprung und 8,64 über 50 Meter starke Ergebnisse und konnte sich ebenfalls weit vorne platzieren. In der 4×50 Meter Staffelbesetzung Olivia Bednorz, Charlotte und Annemieke Ewens und Hannah Loges verfehlten die vier den Vereinsrekord des SuS Oberaden in 30,85 sec. nur knapp, waren in Dortmund von der Konkurrenz nicht einzuholen.
Bei den Jungen M10 gelang Niclas Wisse zweimal der Sprung nach ganz oben aufs Treppchen. Mit 31,50m im Ballwurf und 3,56m im Weitsprung war er nicht zu schlagen und musste sich nur im 50m-Lauf (8,92 sec./2. Platz) knapp geschlagen geben.
Bei den jüngsten Starterinnen und Startern (U10) setzten sich Lotta Holzmann (W8 Ballwurf 1. Platz mit 21,50m), Henrietta Ewens (W8 – Weitsprung 3,15m / 1. Platz und 50 m-Lauf 8,93 sec / 1. Platz) und Elias Katsigiannis (M9 – Ballwurf 30,5m / 1. Platz und Weitsprung 3,22m / 1. Platz) in den Wertungen durch. Maleen Schneider musste sich gegen eine starke Dortmunder Konkurrentin jeweils knapp geschlagen geben und kam auf Platz 2 über 50 Meter, im Weitsprung und im 800m Lauf in neuer persönlicher Bestzeit (3:04,80 min.). Ebenfalls 2. Plätze gab es für Lana Lukasik (W8 – Ballwurf 16,00m), Sophie Prull (W9 – Ballwurf 19,50m) und Henrietta Ewens (W8 – 800m Lauf /3:10,02).
Auf Rang drei kamen an diesem Tag Jantje Krebs (W8 – 800m – 3:12,24), Lana Lukasik (W8 – 50m Lauf – 9,25 sec. und Weitsprung – 2,87m) und Henri Winkelmann (M8 – Weitsprung – 3,11m und 50m Lauf 8,96 sec.). Weitere persönliche Bestleistungen erreichten Mila Damschek (W9) im 50m -Lauf (9,33 sec.) und im Weitsprung (3,02m), Saliha Adam (W9 – 13,50m im Ballwurf), Elisabeth Ewens über 800m (W8 – 3:35,25) sowie Romy Nachrichter im Ballwurf (W8 – 15,00 m).
Bildzeile: Das Nachwuchsathletik-Team des SuS Oberaden beim 100-jährigen Vereinsjubiläum des SV Teutonia Lanstrop / Foto SuS
Vorheriger ArtikelLauf Team Unna bei Hundsbuckel Trail und Riesenbecker Triathlon erfolgreich
Nächster ArtikelErstes Veteranentreffen beim Kamener SC

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.