Lauf Team Unna bei Hundsbuckel Trail und Riesenbecker Triathlon erfolgreich

163

Leichtathletik: Endlich konnte der HUBUT (Hunsbuckel Trail im Hundsrück) wieder stattfinden, der Lauf, der unter anderem über Deutschlands schönste Hängeseilbrücke, die „Geierlay“, führt. Dieser herausfordernde Traillauf führte Gabi Droste und Andreas Amberger über die anspruchsvolle Strecke von 66 km mit 1.700 Höhenmetern und diversen Klettersteigen. Die beiden Mitglieder des Lauf Team Unna bewältigten diesen schweren Lauf in genau zwölf Stunden. Detlef Droste entschied sich für eine kleinere Runde und absolvierte 12 km mit 180 HM in 1:33 Stunden.

Bildzeile: Gabi Droste finishte in sehr guten 1:36:49 Stunden beim Triathlon in Riesenbeck und belegte Platz zwei.

Eine Woche später stand für Gabriele Droste ihr erster Triathlon in der Volksdistanz auf dem Programm. Volksdistanz bedeutet dabei 600 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen. Obwohl sie den HUBUT mit seinen 66 km noch in den Beinen hatte, konnte sie vor allem beim Schwimmen und Laufen ihre Klasse unter Beweis stellen und finishte in sehr guten 1:36:49 Stunden, was gleichzeitig Platz zwei in ihrer Altersklasse bedeutete.

Ebenfalls beim Riesenbeck Triathlon ging das in der Landesliga Nord startende Team Carsten Mittmann, Kai Haverkamp, Tobias Thielmann und Andreas Amberger in der Sprintdistanz an den Start. Dabei erreichte Kai Haverkamp den 41. Gesamtplatz in 1:13:16 Stunden, Tobias Thielmann Platz 69 in 1:20:23 Stunden, Carsten Mittmann den 76. Platz in 1:23:15 Stunden und Andreas Amberger Platz 81 in 1:28:54 Stunden.

Bildzeile: Beim Riesenbeck Triathlon ging das in der Landesliga Nord startende Lauf Team Unna mit  Carsten Mittmann, Kai Haverkamp, Tobias Thielmann und Andreas Amberger in der Sprintdistanz an den Start.

Vorheriger ArtikelAchtbarer Auftritt beim Meister
Nächster ArtikelIn 14 Disziplinen ganz vorne

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.