IG Bönen kommt dank Emre Demir zum 3:1-Heimsieg gegen Borken

589

Fußball, Landesliga 4: IG Bönen – SG Borken 3:1 (0:1). Tabellenführer IG Bönen hat die nach Aussage von Trainer Ferhat Cerci „Wochen der Wahrheit“ erfolgreich eingeläutet. Die erste Pflichtaufgabe gegen den Tabellenelften ist damit erfüllt und der Vorsprung von acht Punkten gewahrt. Allerdings machte sich schon der begonnene Fastenmonat Ramadan bei einigen IG-Spielern bemerkbar mit dem Nachlassen der Konzentration nach rund 65 Minuten. Es hat dennoch gereicht.

Doch erst einmal mussten die Bönener auf dem schwer zu bespielenden Rasen im Schulzentrum einem 0:1 hinterher laufen. Bönen antwortete, hatte Chancen von Semih Yigit, Adem Cabuk, Arif Et, Ersin Kusakci und Emre Demir  – sie alle scheiterten am starken Borkener Schlussmann. Den Weg ins gegnerische Tor fand der Tabellenführer erst nach der Pause. Mit einem langen Solo über Außen leitete Semih Yigit den Ausgleich ein. Emre Demir war mit einem Flachschuss erfolgreich. Zehn Minuten später brachte Yasin Acar die Bönener in Führung.

Danach stellte der Tabellenführer unerklärlicherweise das Fußball spielen ein. Borken kam stärker auf und war vor allem nach Standards gefährlich. Bönen bangte um den Vorsprung. Doch erneut Demir beseitigte in der Schlussminute alle Zweifel. Er erlief sich einen langen Ball, schoss, Borkens Keeper konnte abwehren, doch sein Nachschuss zappelte im Borkener Netz. 3:1, der Sieg.

Hüseyin Kücük, der Sportlicher Leiter bemängelte vor allem die Chancenverwetung. „Schon in der ersten Hälfte hätten wir 2:0 oder gar 3:0 führen müssen. Nach dem 2:1 mussten wir sogar um den Dreier bangen, weil wir die Ordnung verloren haben. Wir haben auch den Ball nicht laufen lassen. Erst in den letzten zehn Minuten waren wir wieder besser im Spiel und konnten letztlich das alles entscheidende 3:1 machen.“

IG Bönen: Klemmer, Kuhn (58. Acar), Bulut, Spahic (58. Kurtovic), Kusakci, Algan, Demir, Elmoueden, Cabuk, Et (72. Gün), Yigit.
Tore: 0:1 J. Bone (19.), 1:1 Demir (57.), 2:1 Acar (67.), 3:1 Demir (90.).

Bildzeile: Emre Demir (li.) war mit seinen zwei Toren der Matchwinner für die IG Bönen beim 3:1-Heimsieg gegen Borken / Foto Peter Thiemann.

Vorheriger ArtikelDer neue Punkte- und Torhunger der HSC U23: Und doch muss erst eine Standpauke zur Halbzeit her
Nächster ArtikelSuS Rünthe hat so viele Mitglieder wie seit über 20 Jahren nicht mehr

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.