IG Bönen gewinnt 3:1 in Dorsten und vergrößert den Vorsprung an der Tabellenspitze

431

Fußball, Landesliga 4: SV Dorsten-Hardt – IG Bönen 1:3 (0:0). Das war die erwartete Reaktion auf die Niederlage zuletzt gegen Bockum-Hövel. Beim Tabellenachten Dorsten-Hardt setzte sich der Tabellenführer letztlich 3:1 durch, schaffte den 18. Saisonsieg und vergrößerte den Vorsprung an der Tabellenspitze: Denn: Verfolger Bockum-Hövel kam über ein 1:1 in Roxel nicht hinaus. Der Vorsprung beträgt nunmehr acht Zähler, bei einem Spiel weniger.

Insgesamt hatte Bönen die Spielkontrolle, wenngleich die ersten 45 Minuten noch nicht wie gewünscht verliefen. Die Dominanz war zwar da, man ließ auch nichts zu, aber die Fehlpassquote war zu hoch. Zudem konnte man drei gute Möglichkeiten nicht verwerten.

Das änderte sich nach der Pause. Bönen legte den Schalter um und erzielte die entscheidenden Tore. Den Anfang machte Emre Demir zu Beginn. Zwar konnte Dorsten drei Minuten später ausgleichen, aber die Gäste ließen sich nicht von der Siegesstraße abbringen. Dafür sorgte der eingewechselte Arif Et mit seinen beiden Toren. Er nutzte die sich bietenden Räume und schloss erfolgreich ab. Gemessen an den Chancen auch nach der Pause hätte der Sieg auch noch höher ausfallen können.

Das nächste Spiel bestreitet die IG Bönen am nächsten Sonntag (3. April) im heimischen Schulzentrum gegen den Tabellenelften SG Borken.

IG-Trainer Ferhat Cerci: Es war kein einfaches Spiel in Dorsten. Deren Spieler agierten teilweise eklig und lautstark. Die erste Halbzeit war nicht so ereignisreich, wir waren noch nicht so gut im Spiel, hatten aber da auch schon Chancen zur Führung. Die dickste hatte Emre Demir, sein Volleyschuss wurde geklärt. Besser machte er es  kurz nach der Halbzeit, als er per Kopf zur Führung traf. Nach einem Ballverlust unsererseits gelang Dorsten der Ausgleich. Aus der Vielzahl weiterer Chancen von uns machte Arif Et die zwei entscheidenden Treffer zum Sieg. Er kam von der Bank. Ich hatte ihm vorher gesagt, er würde eingewechselt, wenn Dorsten mit den Kräften nachließ. So kam es auch. Schön, wenn Dinge wie geplant zutreffen. Am Ende hätten wir noch höher gewinnen können. Ein schöne Nebeneffekt, dass Bockum-Hövel weitere Punkte hat liegen gelassen.

IG:
Klemmer, Kaya (82. Gün), Akyüz, Acar, Yigit, Bulut, Cabuk (62. Kusakci), Algan, Elmoueden (70. Güvercin), Budak (62. Et), Demir.
Tore: 0:1 (48.) Demir, 1:1 (51.) Poch, 1:2 (77.) Et, 1:3 (89.) Et.

Bildzeile: Arif Et (re.) machte nach seiner Einwechslung zwei entscheidende Tore zum 3:1-Auswärtsrfolg der IG in Dorsten-Hardt.

Vorheriger ArtikelFußball-Kreisliga: Kamener SC kassiert erste Saison-Niederlage in Frömern
Nächster ArtikelHSC U23 mit drittem Saison-Sieg und wieder „in der Verlosung“ – und das gleich mit 9:1  

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.