HSC testet gegen Regionalliga-Aufstiegsanwärter Bövinghausen – Felix Hacker vom BSV Menden als Keeper für neue Spielzeit verpflichtet

Fußball, Freundschaftsspiel: TuS Bövinghausen – Holzwickeder SC (Dienstag. 17. Januar, 19 Uhr, Kunstrasenplatz Bövinghausen, Provinzialstraße 273, Dortmund). Gleich im ersten Testspiel des neuen Jahres gastiert der Westfalenligist Holzwickeder SC am Dienstagabend bei einem Team Marke „besonderes Kaliber“. Der TuS Bövinghausen führt die Tabelle der Oberliga Westfalen an und will erklärtermaßen den Durchmarsch in die Regionalliga. Dabei sollen Top-Spieler wie Weltmeister Kevon Großkreutz, Mario Onucka, Sebastian Mützel oder der von der IG Bönen verpflichtete Ilkay Algan helfen. In dieser Mannschaft gibt es eigentlich keinen Spieler, der nicht höherklassig gekickt hat.

Daniel Dukic kehrt an alte Wirkungsstätte zurück – Kaniwar Uzun gegen alte HSC-Kollegen

Aber auch einige Wiedersehen geben dem Kick eine gewisse Würze. So war der neuverpflichtete Leiter Marketing, Sponsoring und Kommunikation sowie Beauftragte für den Aufbau einer HSC-Scoutingabteilung, Daniel Dukic, bis Dezember 2022 Sportlicher Leiter der Dortmunder. Mit dem Abgang des damalige Bövinghausener Trainers Sebastian Tyrala legte er sein Amt nieder. Für den Oberliga-Spitzenreiter läuft zudem der Ex-HSCer Kaniwar Uzun auf.

Bövinghausen Dritter der Dortmunder Hallenstadtmeisterschaften

Bei den Hallenfußball-Stadtmeisterschaften belegte die Bövinghausener am vergangenen Samstag den dritten Platz nach einem 2:3 im Halbfinale gegen den Oberligisten ASC 09 Aplerbeck und einem 2:1 im kleinen Finale gegen den TuS Hanibal. Ilkay Algan wurde mit 27 Treffern als erfolgreichster Torschütze des Turniers geehrt.

Am 19. Januar 2022 standen sich beide Clubs zuletzt gegenüber. Damals trennte man sich torlos 0:0. Das wäre für den HSC auch dieses Mal wieder ein Achtungserfolg.

Sonntag im Test auf der Haarstrang-Sportanlage gegen den TuS Hannibal

Weitere Gegner des HSC in der Vorbereitung werden der Bezirksliga 8-Spitzenreiter TuS Hannibal (Sonntag, 22. Januar, 15 Uhr, Haarstrang-Sportanlage Opherdicke und jeweils auswärts die Sportfreunde Niederwenigern aus der Landesliga (Sonntag, 29. Januar, 15 Uhr) und der Westfalenligist Westfalia Kinderhaus (Samstag, 4. Februar, 15 Uhr) sein. Aber dazu muss jeweils der Wettergott mitspielen.

Erstes HSC-Heimspiel erst am 26. Februar

Das erste Meisterschaftsspiel steht am Sonntag, 12. Februar, 15 Uhr beim SV Sodingen an. Ob dieses Match an diesem Datum ausgetragen werden kann, ist fraglich. Sodingen spielt auf einem Rasenplatz, der auch bei ordentlichem Wetter nicht zu den „Wimbledon-Rasenplätzen“ zählt. Am 19. Februar ist dann schon wieder karnevalsfrei. Am Sonntag, 26. Februar, soll dann um 15 Uhr im heimischen Montanhydraulik-Stadion das erste Meisterschafts-Heimspiel 2023 gegen den BSV Schüren stattfinden.

HSC verpflichtet Ex-Junioren-Bundesligakeeper für die neue Spielzeit 23/24

Für die neue Saison 23/24 hat der Holzwickeder SC bereits jetzt auf dem Torhüter-Markt zugegriffen. Felix Hacker, 22-jähriger, beidfüßiger Keeper vom Bezirksligisten BSV Menden, soll „den Kasten sauerhalten“. Aktuell steht Hacker noch im Kasten des aktuellen Zweiten der Landesliga 2, dem BSV Menden. Der 1,90 Meter große Torhüter spielte bereits in der Junioren-Bundesliga mit der U19 der TSG Sprockhövel. Weitere Stationen waren dann die Erste der TSG Sprockhövel, der FC Iserlohn und dann der BSV Menden. Bestens bekannt ist Felix Hacker mit HSC-Defensivspieler Dean Müsse, der ebenfalls aus Menden gekommen war.

Bildzeile: Endlich geht es wieder an der frischen Luft los – auch für die HSCer Moritz Müller, Michele Teofilo, Dean Müsse und Damjan Ilic (v.l.n.r.)

 

Vorheriger ArtikelVorzeitiges Aus für alle heimischen Teams in Werl und Welver
Nächster ArtikelSuS-Werferoldies beim Winterwurfmeeting in Soest

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.