Vorzeitiges Aus für alle heimischen Teams in Werl und Welver

Fußball: Das Warsteiner Masters 2023 wurde vor Wochenfrist in der Halle Bremen und der Halle Warstein eröffnet (wir berichteten). Am letzten Wochenende ging der Turnierreigen weiter in der Halle Werl. Hier waren aus heimischer Sicht TIU Rünthe, Gurbet Spor Bergkamen, TuS Hemmerde, SpVg Bönen und FC Romania United im Einsatz. RW Unna spielte in der Halle Welver.

Die Bilanz ist ernüchternd. Denn: Keine der heimischen Teams schaffte das Weiterkommen zur Endrunde am 29. Januar in Werl. Es siegte RW Westönnen vor DJK BW Büderich, SV Hilbeck und SC Fatihspor Werl. Für Gurbet Spor war das Turnier bereits nach der Vorrunde beendet. Ebenso für TuS Hemmerde und FC Romania United in der Qualfikationsrunde. Die SpVg Bönen und TIU Rünthe schafften es in die Zwischenrunde. Hier mussten sich die Rünther Bönen mit 1:4 und Preußen Werl 0:1 geschlagen geben. Bönen verlor in der nächsten Runde gegen RW Westönnen 1:4 und gegen BW Büderich 0:4. Das war das Aus für beide Teams.

TIU Rünthe hatte zusätzliches Pech, denn Neuzugang Enes Yavuz sah im Spiel gegen Büderich die Rote Karte und wird so am kommenden Wochenende bei der Bergkamener Stadtmeisterschaft fehlen. Rot sah ebenfalls Dustin Keil vom TuS Hemmerde.

In der Halle Welver war RW Unna II vertreten, schaffte es in die Zwischenrunde, musste nach dem 3:3 gegen TuS Schwefe und dem 1:4 gegen FV Pelkum dann aber die Heimreise antreten. Hier kamen FC Serajwo Bosna, RW Ahlen U23, Hammer SC und SV Welver weiter.

Am kommenden Wochenende ist die SG Massen Ausrichter der Spiele beim Warsteiner Masters in der Unnaer EBG-Sporthalle. In der Gruppe Sparkasse Unna-Kamen sind FC Wetter, SV Afferde, VfR Kirchlinde, FC Hamm, Türkspor ‘Dortmund und Preußen Lünen vertreten. In der Gruppe Provinial Versicherung Rienhoff spielen SG Massen, BV Brambauer, SV Frömern, Kamener SC, TSC Kamen, Westfalia Dortmund und Saxonia Dortmund.

Bildzeile: Bis in die Zwischenrunde schaffte es TIU Rünthe in der Halle Werl bei den Warsteiner Masters / Foto TIU.

Vorheriger ArtikelSportprogramm bis Freitag
Nächster ArtikelHSC testet gegen Regionalliga-Aufstiegsanwärter Bövinghausen – Felix Hacker vom BSV Menden als Keeper für neue Spielzeit verpflichtet

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.