HSC-Jugend: B- und D-Junioren kämpfen um den Bezirksliga-Aufstieg – Generalprobe für „B“ am Samstag gelungen 

526

Fußball: Diese Aussage klingt seltsam, doch die Realität zeigt die Wahrheit hinter den Worten. Für die Nachwuchsarbeit des Holzwickeder SC hatten die Corona-Pandemie und die angeordneten Maßnahmen auch einen positiven Effekt. „Nach zwei abgebrochenen Saisons sind wir gut aus dem „Lockdown“ gekommen. Das hat auch mit der geringeren Fluktuation unserer Spieler zu tun. Wir konnten unsere starken Spieler wegen den mangelnden Gelegenheiten zu Probetrainings bei uns behalten“, sagt Jugendleiter Frank Spiekermann.

Die derzeitige Bilanz gib ihm recht. „Mit zwei Meistern der Kreisliga A, einem Kreisliga A-Vizemeister und einem Klasse C-Meister haben wir dieses Jahr ein Ausrufezeichen im Kreis Unna gesetzt“, freut sich der HSC-Jugendleiter. Und er will mehr: „Wir setzen alles daran, zumindest mit einer Mannschaft am 23. Juni zum Saisonabschluss den Aufstieg in die Bezirksliga feiern können. Besser natürlich mit zweien, also den B- und D-Junioren.“

Nachdem die D1- und die B1- Junioren frühzeitig ihre Kreisliga A-Meisterschaften feiern durften und nun in den Aufstiegsrunden zur Bezirksliga antreten, konnten auch die C2 Junioren in der Kreisliga C mit einem 6:0 über den Zweitplatzierten, die JSG Unna Hellweg II,  die dritte Meisterschaft für die Holzwickeder Jugend einfahren. Die C1 um das Trainerteam von Oliver Sacht, Veysi Akman und Torsten Welk verpasste im letzten Spiel den Sprung an die Tabellenspitze der Kreisliga A beim VfL Mark und musste durch den Ausgleich der Marker zum Endstand von 1:1 zehn Minuten vor Schluss dem VfL zur Meisterschaft gratulieren.

Letzter Test der B-Junioren: Deutliches 5:1 gegen TSC Eintracht Dortmund

Am Samstag schlugen die B-Junioren des HSC in einem letzten Testspiel vor der Aufstiegsrunde die Talentschmiede des TSC Eintracht Dortmund überaus deutlich mit 5:1 (1:0).

Der Kader der B-Junioren des HSC gegen Eintracht Dortmund: Lennart Holtschulte, Niklas Elia Große Benne, Aykut Bulut, Ralhul Teofilo, Hakim Benalou, Niklas Sickmann, Nils Kerber, Fabian Collin Jagoda, Maximilian Wehmann, Serciwan Sener, Marcello Paschedag, Giuliano Droste, Jacob Michel, Mensur Ademi, Marlon Komogowski, Maximilian Diel. Trainer: Marvin Weischer

Die Spielpläne der HSC B- und D-Junioren in der Übersicht

Alle Heimspiele der B- und D-Junioren werden auf dem Kunstrasenplatz der Opherdicker Haarstrang-Sportanlage ausgetragen.

B- und D1-Junioren des HSC: Für Bezirksliga-Aufstieg muss Platz 1 oder Rang 2 her

Für die B- wie auch für die D1-Junioren des HSC gilt: Nur die ersten beiden Plätze berechtigen zum Aufstieg in die Bezirksliga.

B-Junioren HSC:
Mittwoch, 8. Juni, 19 Uhr: VfB Kirchhellen – HSC
Sonntag, 12. Juni, 11 Uhr: HSC – SV Wanne 1911
Sonntag, 19. Juni, 11 Uhr: HSC – Menden United
Mittwoch, 22. Juni, 19 Uhr: SC Berchum/Garenfeld 53/74 – HSC

D1-Junioren HSC:
Dienstag, 7. Juni, 18 Uhr: HSC – RW Stiepel
Freitag, 10. Juni, 18 Uhr: DJK TuS Körne – HSC
Dienstag, 14. Juni, 18.30 Uhr: HSC – SpVgg Horsthausen
Samstag, 18, Juni, 13.30 Uhr: HSC – SSV Buer
Dienstag, 21. Juni, 18 Uhr: SV Hochlar 28 – HSC

Bildzeile: Mit 5:1 siegten die B-Junioren des Holzwickeder SC am Pfingstsamstag gegen die Talentschmiede des TSC Eintracht Dortmund. Damit ist das Team von Trainer Marvin Weischer bestens gerüstet für das erste Spiel in der Aufstiegsrunde am Mittwoch, 8. Juni, beim VfB Kirchhellen.

 

Vorheriger ArtikelFLVW hat Rahmenterminkalender 2022/23 verabschiedet – Saison wird am 14. August 2022 angepfiffen
Nächster ArtikelTarik Ikraine – der nächste Neuzugang beim SuS Oberaden

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.