HSC hilft Ukraine-Flüchtlingen mit Sachspenden von Schlaraffia und econvent

460

Fußball: Der Holzwickeder SC und die Firmen Schlaraffia sowie econvent halfen jetzt den Flüchtlingen aus der Ukraine mit Sachspenden. Die Verteilung der Ware an die Bedürftigen wurde durch die Firma „econvent“ übernommen. Die Produkte aus dem Bestand der Schlaraffia Schlafkomfort. Die offiziellen Übergabe der Sachspende fand im Montanhydraulik-Stadion statt.

HSC-Vorstand Udo Speer, Jörg Mitze Geschäftsführer econvent und Giacomo Lanza, Prokurist von Schlaraffia, übergaben an die Schutzsuchenden aus der Ukraine die Sachspenden in Form von Matratzen und Toppern. Der Tenor aller lautete, das man in dieser schwierigen Zeit selbstverständlich einen Teil zur Hilfe betragen will, um den Menschen wieder ein angenehmeres Leben zu ermöglichen.

Bildzeile: Die Übergabe der Sachspenden an Urkaine-Flüchtlinge.

Vorheriger ArtikelGolf-Club Unna-Fröndenberg: 130 Teilnehmer nutzen die Gelegenheit zum sportlichen Vergleich beim Oster-Vierer
Nächster ArtikelDamen des TV Bergkamen schaffen Aufstieg in die Bezirksklasse

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.