Hartlieb warnt vor Euphorie: „Westfalia Herne wird ein ganz dickes Brett“ – HSC sucht FSJler

621

Fußball: Nur noch drei Punkte Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz, den noch der sonntägliche Gegner Victoria Clarholz einnimmt, noch vier ausstehende Spiele sowie eine Situation, in der sich alle in der Abstiegsrunde gegenseitig die Punkte wegnehmen und damit eng zusammenrücken. Oberligist Holzwickede hat nach dem 2:1 Heimsieg gegen Clarholz, übrigens erst der zweite in der Saison 21/22, wieder bessere Karten, dem Abstieg in die Westfalenliga noch zu entrinnen.

Ab dem Dienstagabendtraining fokussiert sich das Team nun auf den nächsten Gegner: das Schlusslicht und ersten Absteiger, Westfalia Herne. HSC-Coach Benjamin Hartlieb aber warnt eindringlich davor, den Traditionsverein aus dem „Pott“ vorzeitig abzuschreiben. „Das wird ein ganz dickes Brett. Für die Herner geht es tabellarisch um nichts mehr, aber sie wollen sich ordentlich aus der Oberliga verabschieden und sind mit Trainer Danny Voß bereits im Aufbau der „neuen Westfalia“. Und in der Westfalenliga wolle man sich nun wirklich nicht treffen, meinte Hartlieb. Er hofft im Spiel bei der Westfalia im altehrwürdigen Stadion am Schloss Strünkede auf viele Fans aus Holzwickede. Das Spiel wird am Sonntag, 15. Mai, um 15.15 Uhr angepfiffen.

„Erleben im Spiel immer wieder Rückschläge – aber die stecken wir auch immer wieder weg“

Noch zwei Stunden nach Abpfiff des Clarholz-Matches war Benjamin Hartlieb im Montanhydraulik-Stadion. Er analysierte bereits das Victoria-Spiel, das durch Treffer von Til Busemann (23.) und Andres Gerardo Gomez Dimas (65.) bereits in der ersten Halbzeit entschieden. Doch Aygüns Gegentor und vor allem die Rote Karte gegen den erst fünf Minuten zuvor eingewechselten Enis Delija nach überhartem Einsteigen gegen seinen Gegenspieler im Mittelfeld machten die Begegnung zu einem Zitterspiel. „Da hätte das Spiel kippen können“, so Hartlieb. Doch seine Mannschaft wird von Spiel zu Spiel gefestigter, zeigt leidenschaftlichen Einsatz und viel Moral. „Wir erleben immer wieder in den Spielen Rückschläge. Wie wir die aber überwinden, lässt mich optimistisch auf unsere Chancen für den Klassenerhalt blicken“, so der HSC-Chefcoach.

HSC bietet zwei Stellen für Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) an

Der Holzwickeder Sport Club hat zwei Stellen für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) zur Verfügung. Interessenten können diese Stelle ab August 2022 antreten. Das Bewerbungsverfahren hat bereits begonnen. Das FSJ im Sport ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr, das pädagogisch begleitet wird und Erfahrungsräume für Freiwillige eröffnet. Der Erwerb persönliche Kompetenzen und sportlicher Lizenzen sowie Berufs- und Engagement-Orientierung stehen im Mittelpunkt. Die Tätigkeit ist wie folgt eingeteilt.

Bürotätigkeiten, Verwaltung und Organisation (ca. 25%)

Im Bereich der Verwaltung wird sich die Tätigkeit auf den Bereich der Öffentlichkeitsarbeit als Unterstützung für den Pressewart in Verbindung mit den Bereichen Homepage und Social Media, sowie die Begleitung der Digitalisierung Vereinsverwaltung, etc. erstrecken.

Praktische Trainer- und Übungsleitertätigkeiten ( Kinder/Jugendliche ca. 65% )

Bei den Tätigkeiten in Kooperationen mit den Grundschulen und Trägern der Offenen Ganztags-Grundschulen soll es um die Begleitung und Unterstützung von Fußball beziehungsweise Ballsport Arbeitsgemeinschaften gehen. In der Zusammenarbeit mit Kindestageseinrichtungen sollen hier die Hilfstätigkeiten bei ebensolchen AG´s durchgeführt werden. Bei der Trainingsarbeit innerhalb des Vereins ist die Begleitung und Assistenz der jeweiligen Trainer der wesentliche Anteil der Tätigkeit.

Veranstaltungs- und Eventmanagement (circa 10 Prozent)

Unterstützung im Bereich Turnierleitung, etc., wenn dies unter Corona Bedingungen (wieder) möglich ist. Wer Interesse hat, kann sich unter 015164320449 oder per Mail an info@hsc-holzwickede.de weitere Informationen zu Inhalten des FSJ wie auch zum Bewerbungsverfahren einholen.

Bildzeile: Nach dem Spiel und dem 2:1-Erfolg gegen Clarholz bedankte sich das Team bei den Fans.

Vorheriger ArtikelTrainer Enes Karaaslan und Stürmer Furkan Cengiz schließen sich dem SSV an
Nächster ArtikelFußball-Kreisliga B: IG Bönen II und GS Cappenberg II Aufsteiger – Spielabbruch am Bönener Rehbusch

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.