Handball-Verbandsliga Frauen: KSV II und TuRa II am Samstag im Einsatz

265

Handball, Verbandsdliga Frauen: Der Spielplan ist weiterhin aufgrund der vielen Spielausfälle zuvor unvollständig. So hat beispielsweise der Königsborner SV II 17 Spiele bisher absolviert, der HC TuRa Bergkamen II dagegen erst 13. Beide Teams sind am Samstag im Einsatz. Königsborn empfängt Ruhrtal-Witten II – Bergkamen tritt in Haltern-Sythen an.

Königsborner SV II – SGE Ruhrtal-Witten II (Sa. 16.15 Uhr, Kreissporthalle Unna).
Wieder ein Heimspiel für die Königsborner Verbandsliga-Damen. Am Dienstag musste man sich wie berichtet Hörde 23:31 geschlagen geben. Samstag kommt ein vermeintlich leichterer Gegner mit dem Tabellenvorletzten Ruhrtal-Witten II in die Kreissporthalle. „Das Spiel müssen wir gewinnen“, lässt KSV-Coach Helmut Fahn keinen Zweifel an einem für ihn und den KSV positiven Ausgang der Partie. Er hofft vor allem, dass sein Team kräftemäßig beide Halbzeiten durchstehen kann. Denn: Corona hat immer noch Spuren hinterlassen. Krollmann, Nordberg und N. Hering sollen als Verstärkung von oben mithelfen.

HSC Haltern-Sythen – HC TuRa Bergkamen II (Sa. 15.30 Uhr, Sporthalle Schulzentrum Haltern, Holtwicker Straße 3 in Haltern).
Mit dem Tabellendritten Haltern-Sythen müssen sich die TuRa-Damen II am Samstag auseinandersetzen. Die TuRanerinnen kommen mit breiter Brust, denn sie legten zuletzt beim 35:18-Sieg gegen Wattenscheid, abgesehen von leichten Fehlern, ein starkes Spiel auf das Parkett. Mit dem Schwung soll es weitergehen. TuRa-Trainer Andre Brandt: „Wenn wir dann noch unsere Fehler minimieren können, sehe ich gute Chancen für uns wie schon im Hinspiel siegreich zu sein.“ Mit dem dann neunten Saisonsieg könnte sich Bergkamen, derzeit Tabellenfünfter, weiter nach oben in der Tabelle verbessern. Bis auf Sarah Görgens hat TuRa personell alles an Bord.

Bildzeile: Coaching-Stress am Samstag für das TuRa-Trainer-Ehepaar Sabrina und Andre Brandt. Ab 15.30 Uhr sitzen sie in Haltern bei der Zweiten auf der Bank. Ab 19.15 Uhr gilt ihre ganze Aujfmerksamkeit der Ersten im Heimspiel gegen Bad Salzuflen.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.